Entfernung über GPS
ab PLZ

INDIEKINO gibt es jetzt bundesweit – zu welcher Ausgabe möchten Sie?

Der Standort ist jederzeit veränderbar unter „Programm > Standort ändern“ oder „Was läuft hier und heute?“.

News

UND MORGEN DIE GANZE WELT + Filmgespräch

Nur am 15.5. um 18 Uhr im Indiekino Club

Am 15. Mai um 18 Uhr ist Julia von Heinz mit ihrem Film UND MORGEN DIE GANZE WELT im Indiekino Club zu Gast. Ganz im Sinne einer echten Kinovorführung startet der Film als Livestream pünktlich um 18h gefolgt von einem live Filmgespräch um 20 Uhr mit Julia von Heinz über Facebook/Zoom. Die Moderation übernimmt Lea Gronenberg vom feministischen Filmblog "Filmlöwin". Das Publikum kann Fragen stellen und interaktiv an der Veranstaltung teilnehmen. mehr

Film

Ab 6.5. im Indiekino Club: ICH, DANIEL BLAKE

Ken Loachs Film ICH, DANIEL BLAKE, Gewinner der Goldenen Palme in Cannes, ist so geradlinig wie seine Hauptperson. Der Tischler Daniel Blake (Dave Jones), 59, hatte einen schweren Herzinfarkt und gerät in die Mühlen der Sozial- und Arbeitsämter. Eine Gesundheitsüberprüfung des Arbeitsamts, durchgeführt von einer Fallmanagerin ohne medizinische Ausbildung, erklärt ihn für arbeitsfähig. „Können Sie ihren Arm weit genug heben, um einen Hut aufzusetzen? Können Sie ohne Atemnot 100 Meter laufen?“ Daniel Blake muss so tun als suchte er eine Arbeit, aber auf jeden Fall vermeiden, eine ... mehr

News

ALFILM SHORTS: Science-Fiction und zerrissene Welten

Drei Science-Fiction-Kurzfilme aus Marokko, Libanon und Palästina zeichnen zehn Jahre nach dem arabischen Frühling im Programm des Arabischen Filmfestivals ALFILM Bilder von erschütterten Weltanschauungen und aufbrechenden Systemen. mehr

Film

ALFILM IM CLUB: A SON

Das Glück der tunesischen Familie Ben Youssef scheint so perfekt – und ist dann innerhalb eines Tages zerstört. Als sie wenige Monate nach der Tunesischen Revolution mit Freund:innen bei einem Picknick feiert, ist die größte Angst, dass die konservativ-religiösen Kräfte wieder Macht gewinnen könnten. Aber das ist unwahrscheinlich und der Bürgerkrieg weit weg. Die heile Welt stürzt wenige Tage später ein, als die Familie bei einem Ausflug in einen Partisanenangriff gerät, und der elfjährige Sohn Aziz lebensgefährlich verletzt wird. Nur eine Lebertransplantation kann ihn retten, ... mehr

News

Online Premiere & Filmgespräch: Silence Radio

Am 15.4. um 19 Uhr

Laut Reporter ohne Grenzen (Jahresbilanz der Pressefreiheit 2020) ist Mexiko nach wie vor das gefährlichste Land weltweit für Medienschaffende. Regisseurin Juliana Fanjul hat die mexikanische Journalistin Carmen Aristegui vier Jahre lang bei ihrer aufklärerischen und gefährlichen Arbeit begleitet. mehr

Feature, News

Double-Feature: Geist des Aufbruchs

Zwei DEFA Verbotsfilme im Indiekino Club

KARLA und JAHRGANG 45 nahmen 1965 die SED-Reformen beim Wort - und scheiterten.

Eine junge Lehrerin namens Karla wird nach dem Studium in die nordöstliche Provinz delegiert. Voller Tatendrang stürzt sie sich auf ihre Arbeit. Die von ihr unterrichteten Abiturient*innen sieht sie als Partner, nicht als zu formatierenden Nachwuchs. Das muss schiefgehen. Am Ende wird sie strafversetzt, sie steigt in den Zug, um noch weiter im Norden einen zweiten Anlauf zu wagen. mehr

News

Der Indiekino Club nimmt seinen Betrieb auf

Der Indiekino Club nimmt seinen Betrieb auf! Ab sofort können Clubmitglieder online ausgewählte Arthouse- und Indie-Filme nach Belieben streamen, und sie erhalten mit ihrer ClubCard ermäßigten Eintritt in allen teilnehmenden Berliner Kinos: b-ware!ladenkino, Brotfabrik Kino, Bundesplatz-Kino, City Kino Wedding, Filmrauschpalast, fsk-Kino, Il Kino, Klick Kino, Sputnik Kino und Wolf. mehr

Film

Ambivalenter Soldat

Tom Dorow über Natural Light

Berlinale Wettbewerb 2021: Ein Film über Kriegsverbrechen ungarischer Soldaten im Dienst der Nazis im 2. Weltkrieg, der nach einer Beleuchtungsmethode benannt ist? Tatsächlich sieht TERMÉSZETES FÉNY (Natürliches Licht) so dunkel aus, dass der vor allem im Schatten und in finsteren Bauernkaten spielende Film wohl nur mit vorhandenem Licht gedreht wurde. Der Titel bezieht sich auch auf die Fotografien der Täter, die sich nach vollendetem Massaker von Corporal István Semetka ablichten lassen, und er lässt sich vermutlich auch als fiese Metapher über das Sichtbare und Unsichtbare in ... mehr

Film

Besser wird's nicht

Hendrike Bake über Bad Luck Banging or Loony Porn

Berlinale Wettbewerb 2021: Also im Prinzip könnte man den Wettbewerb jetzt abbrechen - besser als Radu Judes "Bad Luck Banging or Loony Porn" wird's nicht mehr werden. Realismus, Wahnsinn und eine unbändige Wut auf geschichtsvergessene, rechtsradikale, sich selbst für die anständige Mitte haltende Dummbürger und -bürgerinnen geben sich hier die Hand. Es gibt drei Teile, die von fröhlichen pinkfarbenen Zwischentafeln und Kirmesmusik ebenso beschwingt wie schäbig eingeleitet werden. Der erste begleitet die Lehrerin Emi durch Bukarest, Emi ist gestresst. Ein privat gedrehtes Sexvideo von ... mehr

Film

Erstmal ein Nickerchen

Tom Dorow über Introduction

Berlinale Wettbewerb 2021: Zwei junge Leute werden vorgestellt: einerseits im Kosmos der Filme von Hong Sangsoo, der irgendwo zwischen einer klugen Seifenoper und einer leichtfüßigen Comédie humaine oszilliert, anderseits älteren Künstler:innen, die sie auf die eine oder andere Art im Leben weiterbringen sollen. Juwon (Park Miso) soll bis zum Beginn ihres Kunststudiums in Berlin bei einer berühmten Malerin (Kim Minhee) leben, Juwons Freund Youngho (Shin Seokho) trifft auf Einladung seiner Mutter einen berühmten Schauspieler (Ki Joobong), der Juwon davon abhalten soll, die ... mehr

Indiekino Magazin

Interviews

Filme heute