Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Evil Does Not Exist

Nahezu meditativ

Hamaguchi nimmt sich für jede Einstellung, für jeden Dialog und für jede noch so kleine Tätigkeit der Figuren Zeit.

Mehr

Die Urbanisierung kommt schleichend: Ein Schuss in der Ferne, ein waidwund zurückgelassenes Reh und ein Glamping Projekt. “So ein bisschen Abwasser wird das Grundwasser nicht beeinflussen.“ Doch auch ein ungefährliches Tier kann zur Bedrohung werden, wenn man es nur lange genug in die Ecke drängt.

EVIL DOES NOT EXIST ist der neue Film des japanischen Autors und Regisseurs Ryūsuke Hamaguchi, der zuletzt 2021 mit DRIVE MY CAR und WHEEL OF FORTUNE AND FANTASY internationale Erfolge feierte. Takumi (Hitoshi Omika) wohnt, gemeinsam mit seiner Tochter Hana (Ryo Nishikawa), in einem Dorf unweit von Tokio. Als „Handlanger“ des Dorfes holt er Quellwasser für das örtliche Udon Restaurant, kümmert sich um die Wälder und erledigt in der Natur anfallende Arbeiten. Das Leben in Mizubiki ist ruhig und altmodisch, bis zwei Angestellte einer Agentur eine Konferenz zu einem in den Wäldern des Dorfes geplanten Glamping-Projekt abhalten und die Unberührtheit der Natur gestört zu werden droht. Das Dorf und seine Bewohner*innen wehren sich, zunächst verbal, mit zunehmender Bedrohung schließlich explosiv.

Hamaguchi nimmt sich für jede Einstellung, für jeden Dialog und für jede noch so kleine Tätigkeit der Figuren Zeit. Nahezu meditativ fängt er den Alltag der Dorfbewohner*innen in wunderschönen Bildern ein. Sei es Takumi, dem die Kamera beim Wasserschöpfen und Holzhacken folgt, die Besitzer*innen des Udon-Restaurants, die beim Kochen und Servieren zu sehen sind oder die kleine Hana, deren unschuldige Augen die Natur um das Dorf herum erkunden. Wie Wim Wenders‘ PERFECT DAYS gelingt es auch EVIL DOES NOT EXIST, die täglichen Routinen einzufangen und so die scheinbare Leichtigkeit des Lebens abzubilden. Untermalt werden diese Momente von Eiko Ishibashis Orchester- und Synthesizer-Soundtrack, der in die harmonische Entschleunigung und Schönheit dissonant die allgegenwärtige Bedrohung einbrechen lässt. In Form von GIFT hat Hamaguchi diesem Soundtrack sogar eine eigene Schnittfassung des Films ohne Dialoge gewidmet.

EVIL DOES NOT EXIST. Das Böse existiert nicht, zumindest auf den ersten Blick. Hamaguchi bricht erst zum Schluss mit dem Naturalismus, mit einem Ende, das auch nach mehrfachem Ansehen noch wie aus einem anderen Film wirkt und doch passender nicht sein könnte.

Lukas Hoffmann

Details

Originaltitel: Aku wa sonzai shinai
Japan 2023, 106 min
Genre: Drama
Regie: Ryûsuke Hamaguchi
Drehbuch: Ryûsuke Hamaguchi
Kamera: Yoshio Kitagawa
Schnitt: Ryūsuke Hamaguchi, Azusa Yamazaki
Musik: Eiko Ishibashi
Verleih: Pandora Film Medien GmbH
Darsteller: Hitoshi Omika, Ryo Nishikawa, Ryuji Kosaka, Ayaka Shibutani, Hazuki Kikuchi, Hiroyuki Miura
Kinostart: 18.04.2024

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Evil Does Not Exist

(Aku wa sonzai shinai) | Japan 2023 | Drama | R: Ryûsuke Hamaguchi | Interview

Hamaguchi nimmt sich für jede Einstellung, für jeden Dialog und für jede noch so kleine Tätigkeit der Figuren Zeit.

Vorführungen

Charlottenburg

Delphi LUX

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU20:50

27.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU20:50

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU20:50

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU20:50

Kreuzberg

Moviemento

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://moviemento.de/ OmeU20:45

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://moviemento.de/ OmeU20:30

Neukölln

Rollberg

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/rollberg OmeU17:15

27.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/rollberg OmeU17:15

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/rollberg OmeU17:15

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/rollberg OmeU17:15

Weißensee

Freilichtbühne Weißensee

29.05. – Mi

OmU21:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.