Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Ich Capitano

Epische Odyssee

ICH CAPITANO erzählt von zwei sechzehn Jahre alten Cousins, Moussa und Seydou aus Dakar im Senegal, die sich, ohne das Wissen ihrer Familien, auf die Reise nach Europa zu begeben.

Mehr

Matteo Garrones ICH CAPITANO hat den Silbernen Löwen für die Beste Regie beim Filmfestival in Venedig gewonnen. Garrones Film ist allein schon vom Umfang der Produktion im europäischen, inzwischen wohl auch im amerikanischen Kino, einzigartig. ICH CAPITANO erzählt von zwei sechzehn Jahre alten Cousins, Moussa und Seydou aus Dakar im Senegal, die sich, ohne das Wissen ihrer Familien, auf die Reise nach Europa zu begeben. Garrone inszeniert die Odyssee der Jungen mit hunderten Laiendarstellern, und in Bildern, die sich mit David Leans LAWRENCE OF ARABIA messen können. In Garrones Filme, vor allem in GOMORRHA und DOGMAN sind die Drehorte immer auch Hauptdarsteller. In GOMORRHA war das ein riesiger Sozialbau in Neapel, in DOGMAN ein heruntergekommener Badeort vor den Toren Roms. Hier geht es von einem Armenviertel in der Großstadt durch Mali und Niger in die libysche Wüste an verschiedene erschreckend schöne und fürchterliche Orte, die Kameramann Paolo Carnera in gewaltigen und traumhaft surrealen Bildern einfängt.
Moussa (Moustapha Fall) ist der draufgängerische der beiden Cousins, Seydou (Seydou Sarr) ist schüchtern, sensibel und hat Angst vor der Reise, vor der sie alle warnen: „Ihr werdet über Leichen gehen“. Vom fröhlichen Beginn mit einem Fest in Dakar und dem Traum der Jungen, in Europa Popstars zu werden, über den optimistischen Beginn der Reise und den Versuch der beiden, zu Fuß die libysche Wüste zu durchqueren, bis hin zu den intensivsten Episoden des Films zieht Garrone die Spannung immer weiter an.
ICH CAPITANO ist ein epischer Thriller, in dem Garrones Regie grandiose schauspielerische Leistungen aus seinen Darstellern herausholt. Dass Seydou Sarr kein internationaler Star ist, sondern tatsächlich ein talentierter junger Musiker aus Dakar, scheint angesichts seiner intensiven Darstellung unglaublich.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: Io Capitano
Italien/Belgien 2023, 121 min
Genre: Drama
Regie: Matteo Garrone
Drehbuch: Matteo Garrone, Massimo Ceccherini, Massimo Gaudioso, Andrea Tagliaferri
Kamera: Paolo Carnera
Schnitt: Marco Spoletini
Musik: Andrea Farri
Verleih: X Verleih
Darsteller: Seydou Sarr, Moustapha Fall, Bamar Kane, Joseph Beddelem, Didier Njikam
Kinostart: 04.04.2024

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Ich Capitano

(Io Capitano) | Italien/Belgien 2023 | Drama | R: Matteo Garrone | Interview

ICH CAPITANO erzählt von zwei sechzehn Jahre alten Cousins, Moussa und Seydou aus Dakar im Senegal, die sich, ohne das Wissen ihrer Familien, auf die Reise nach Europa zu begeben.

Vorführungen

Charlottenburg

Delphi LUX

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU13:15

Neukölln

Passage

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/passage OmeU15:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.