Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Es sind die kleinen Dinge

Nachbarschaftlichkeit

Alice ist nicht nur die Lehrerin, sondern auch die Bürgermeisterin eines kleinen Städtchens in der Bretagne, und als solche für alles zuständig. Etwa für Emile, der mit über 60 beschließt, Lesen und Schreiben zu lernen.

Mehr

Alice (Julia Piaton) ist nicht nur die Lehrerin der Zwergschule, sondern auch die Bürgermeisterin des 400-Seelen-Dorfes Kerguen in der Bretagne. Als solche ist sie zuständig für alle und alles, egal ob es darum geht, eine neue Pächterin für die geschlossene Bäckerei zu finden, ein Schlagloch zu füllen oder ihren Bürger*innen als Eheberaterin zur Seite zu stehen. Ihr jüngstes Sorgenkind ist der 65-jährige Emile (Michel Blanc). Nach dem Tod seines Bruders hat sich herausgestellt, dass er Analphabet ist, und nach einer kurzen Phase wütender Verleugnung beschließt er, das Versäumte einfach in der örtlichen Grundschule nachzuholen.
Für ihre freundliche Dorfkomödie findet Mélanie Auffret genau den richtigen Tonfall zwischen lakonisch, komisch und berührend. Im Zentrum steht die Freundschaft zwischen Alice und Emile, die sich ganz langsam entwickelt. Hilft Alice Emile zunächst vor allem deshalb, weil sie einfach nicht Nein sagen kann, finden die beiden über die gemeinsam verbrachte Zeit doch einen Draht. Auch in der Klasse bei den Sechs- bis Elfjährigen integriert sich Emile erstaunlich gut: Er gehört vom Herzen her eher zu den Rabauken, ist aber auch mit seinem schüchternen Tischnachbarn solidarisch, und übernimmt gelegentlich sogar eine verantwortliche Erwachsenenrolle. Seine Empörung über die unlogische französische Rechtschreibung – schreibt man nun o, au, aux oder eaux ?!! - können alle nachvollziehen, die je versucht haben, die Sprache zu lernen.
ES SIND DIE KLEINEN DINGE bietet keine großen Lösungen, weder für die Liebe noch für das Problem schrumpfender Dörfer, das im Hintergrund sehr präsent ist, dafür gibt es jede Menge Siege im Kleinen (der französische Titel lautet „Les petites victoires“), Nachbarschaftlichkeit und Solidarität.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Les Petits Victoires
Frankreich 2023, 90 min
Genre: Komödie
Regie: Mélanie Auffret
Drehbuch: Michaël Souhaité, Mélanie Auffret
Kamera: Laurent Dailland
Schnitt: Jeanne Kef
Musik: Julien Glabs
Verleih: Happy Entertainment
Darsteller: Julia Piaton, Michel Blanc, Lionel Abelanski. Marie Bunel, India Hair
Kinostart: 18.04.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Es sind die kleinen Dinge

(Les Petits Victoires) | Frankreich 2023 | Komödie | R: Mélanie Auffret

Alice ist nicht nur die Lehrerin, sondern auch die Bürgermeisterin eines kleinen Städtchens in der Bretagne, und als solche für alles zuständig. Etwa für Emile, der mit über 60 beschließt, Lesen und Schreiben zu lernen.

Vorführungen

Charlottenburg

Filmkunst66

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.filmkunst66.de/programm 18:30

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.filmkunst66.de/programm 20:30

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.filmkunst66.de/programm 18:30

Friedrichshagen

Union Filmtheater

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 13:15

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 10:30

Hellersdorf

Kino Kiste

27.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.kiste.net/kino/ 16:00

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kiste.net/kino/ 14:00

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kiste.net/kino/ 18:00

Wilmersdorf

Eva-Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 15:30

27.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 15:30

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 15:30

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 OmU18:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.