Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 15 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Ein blonder Traum

D 1932 | Komödie, Musical | Paul Martin

Zwei Freunde, Fensterputzer von Beruf, leben in einem ausrangierten Eisenbahnwaggon vor den Toren Berlins. Wie der Zufall es will, verlieben sich beide in das gleiche Mädchen: eine noch ärmere Artistin, die von Hollywood träumt.

Ehekomödie

That Uncertain Feeling | USA 1941 | Komödie | Ernst Lubitsch | 12

In einer an sich glücklichen Ehe spielt die Frau so lange die untergeordnete Rolle, bis sie sich für einen anderen zu interessieren beginnt und der Ehemann sich Mühe geben muß, sie zurückzuerobern.

F.P.1 antwortet nicht

D 1932 | Mysterie, Science-Fiction | Karl Hartl | 6

Ein Flugzeugträger soll von Saboteuren zerstört werden. Aber in letzter Sekunde gelingt zwei Rivalen um die Liebe einer Frau die Rettung.

Das Flötenkonzert von Sanssouci

D 1930 | Historischer Film | Gustav Ucicky

1756, kurz vor Ausbruck des Siebenjährigen Krieges erfährt der preußische Gesandte in Dresden durch Zufall von einem Geheimvertrag zwischen Sachsen, Rußland und Österreich, die Preußen in einen Krieg zwingen wollen. Er entsendet den Major von Lindeneck als geheimen Kurier zum preußischen König.

Der Herr auf Bestellung

D 1930 | Komödie | Geza von Bolvary

Nach zahlreichen Hochzeiten Jubiläen, Taufen und Beerdigungen muß ein Festredner eines Tages auch für einen sprachgehemmten Professor bei einem Vortrag zum Thema 'Ehe' einspringen. Dabei verliebt sich eine Baronin in die Stimme - und der Festredner muß ab da auch bei Rendezvous mit der Baronin die Stimme des Professors stellen. Was wiederum die Freundin des Festredners auf die Palme bringt.

Ich und die Kaiserin

D 1932/1933 | Komödie, Musikfilm | Friedrich Hollaender | oA

Während einer Jagd findet der exzentrische Marquis de Pontignac ein Strumpfband. Juliette, die Leibfriseuse der Kaiserin, hatte es sich von dieser ausgeliehen und im Wald verloren. Der Marquis stürzt von seinem scheuenden Pferd. Im Hospital glaubt man, dass er nicht überleben wird, und fragt ihn nach seinem letzten Wunsch: Er möchste seine Jugendliebe Marianne noch einmal sehen.

Lied des Orients

Songs of Sheherazade | USA 1947 | Abenteuer, Musical | Walter Reisch

Das Lied ist aus

Adieu, mein kleiner Gardeoffizier | Deutschland 1930 | Komödie, Liebesfilm | Géza von Bolváry

Kein Film in Dur - die Geschichte endet in Moll! Aber wie! Großartig und wunderschön - wie hier Musik und Handlung Hand in Hand gehen. Freuen Sie sich auf die großen Evergreens von Robert Stolz: "Adieu, mein kleiner Gardeoffizier", "Ja, wenn das Wörtchen 'wenn' nicht wär'" und eben "Das Lied ist aus". WILLI FORST in einer seiner besten Rollen!

Niagara

USA 1952 | Melodram, Thriller | Henry Hathaway | 16

Die Frau eines Korea-Heimkehrers plant mit ihrem Geliebten die Ermordung ihres nervenkranken Mannes an den Niagarafällen.

Ninotschka

Ninotchka | USA 1939 | Komödie | Ernst Lubitsch | 6

Eine sowjetische Parteifunktionärin wird 1938 nach Paris gesandt, um dort die westlich dekadent gewordenen Genossen wieder auf Linie zu bringen. Nina hat nicht nur mit den Neukapitalisten ihre Mühe, sondern auch mit einem verliebten adligen Lebemann.

Der Raub der Mona Lisa

D 1931 | Komödie | Géza von Bolváry

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (1959)

Journey to the Center of the Earth | USA 1959 | Literaturverfilmung, Science-Fiction | Henry Levin | 12

Ein schottischer Geologe begibt sich auf den Spuren eines verstorbenen isländischen Forschers zum Mittelpunkt der Erde: eine Expedition, die ihn und seine Begleiter mit allerlei Gefahren konfrontiert.

Saison in Kairo

D 1933 | Komödie | Reinhold Schünzel | oA

Silhouetten

A 1936 | Walter Reisch

Zwei Herzen im Dreivierteltakt

D 1930 | Musikfilm | Geza von Bolvary

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.