Entfernung über GPS
ab PLZ

Filmarchiv: 7 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Allein mit Giorgio

Liza | I 1972 | Drama, Liebesfilm | Marco Ferreri

Boccaccio 70

I/F 1961 | Episodenfilm, Komödie | Mario Monicelli, Federico Fellini, Luchino Visconti, Vittorio de Sica | 18

Italienischer Episodenfilm, der viermal in teils unbeschwertem, teils hintergründigem Komödienton von Liebe und Erotik im modernen Leben handelt. Die Zahl 70 im Titel ist ironisch gemeint: Die Hersteller vermuteten (zu Unrecht), mit dem 1961 gedrehten Film nicht vor 1970 durch die Zensur zu kommen.

Fellinis 8 1/2

Otto e mezzo | I/F 1962 | Drama, Film übers Filmemachen | Federico Fellini | 16

Ein Filmregisseur befindet sich in einer Schaffenskrise. Auch im Privatleben steht er vor Problemen. Während er sich an verschiedenen Projekten versucht und den eigentlichen Drehbeginn immer weiter aufschiebt, erinnert er sich an sein bisheriges Leben.

Fellinis Das süße Leben

La dolce vita | I/F 1960 | Satire | Federico Fellini | 12

In episodenhaften Erzählungen folgt der Film sieben Tage lang dem Leben des Klatschreporters Marcello auf seinen Streifzügen durch die römische High Society.

Räuber und Gendarm

Guardie e ladri | I 1952 | Komödie | Stefano Vanzina, Mario Monicelli | 12

Ferdinando Esposito, ein römischer Berufsdieb, hält sich und die seinen in mühevoller Kleinarbeit über Wasser, indem er Touristen übers Ohr haut. Sein mehr körperlich als geistig gewichtiger Gegenspieler ist Brigadiere Bottoni, der seine Stellung verlieren soll, falls er den Gauner nicht dingfest machen kann.

Schade, dass Du eine Kanaille bist

Peccato che sia una canaglia | I 1955 | Krimi, Liebeskomödie | Alessandro Blasetti | 12

Eine schöne Diebin, von ihrem Vater als Köder benutzt, fängt sich einen Taxichauffeur - zunächst, um ihn auszunehmen, später zwecks Heirat.

La notte – Die Nacht

La notte | I/F 1960 | Drama | Michelangelo Antonioni | 16

Nach zehnjähriger Ehe müssen ein erfolgreicher Schriftsteller und seine Frau sich eingestehen, dass sie sich nicht mehr lieben. Ein Besuch am Sterbebett eines alten Freundes enthüllt die Brüchigkeit ihrer Beziehung.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.