Entfernung über GPS
ab PLZ

Filmarchiv: 5 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Alles was kommt

L' avenir | Deutschland/Frankreich 2016 | Drama | Mia Hansen-Løve | oA

„Die ist Lehrerin, die hat kein Leben!“ So reden einige ihrer Schülerinnen über Nathalie Chazeaux (Isabelle Huppert), die es nicht versteht, dass junge Menschen ihre Schule bestreiken – Demonstrationen gegen die Sarkozysche Anhebung des ...

Das Beste kommt noch

Le meilleur reste à venir | 2019 | Komödie | Alexandre de La Patellière, Matthieu Delaporte | 12

Nach einem großen Missverständnis sind die beiden Freunde Arthur und Cesar fest davon überzeugt, dass der jeweils andere nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie beschließen, die ihnen noch verbleibende Zeit bestmöglich zu genießen.

Madame Marguerite oder Die Kunst der schiefen Töne

Marguerite | Frankreich/ Tschechische Republik/ Belgien 2015 | Komödie | Xavier Giannoli | 12

Die Geschichte der unmusikalischen Operndiva Florence Foster Jenkins wird uns in der nächsten Zeit noch einige Filmabende bescheren. Im nächsten Jahr wird es eine US-Verfilmung ihres Lebens unter der Regie von Stephen Frears und mit Meryl Streep ...

Maman und ich

Les garçons et Guillaume, à table! | Frankreich 2013 | Komödie | Guillaume Gallienne | 12

Eine komödiantische One-Man-Show von der Bühne auf die Leinwand zu hieven, klingt nach keinem leichten Unterfangen. Dem französischen Komiker Guillaume Gallienne ist das in seinem Regiedebüt MAMAN UND ICH ausgezeichnet gelungen. Für die ...

Verlorene Illusionen

Illusions perdues | F 2021 | Drama, Historienfilm, Romance | Xavier Giannoli

Frankreich im 19. Jahrhundert: Der junge und hoffnungsvolle Lucien widmet seine ganze Leidenschaft der Dichtkunst. Doch auf dem Land umringt von seiner Arbeiterfamilie, wird sein Talent als nutzlos verpönt. Deshalb zieht es den Dichter in die große Stadt Paris! Er verlässt die familiäre Druckerei und versucht fortan an der Seite einer Mäzenin in Paris Fuß zu fassen und in der Gesellschaft aufzusteigen. Doch ein Rückschlag folgt dem anderen, und bald lernt Lucien hinter den Kulissen die wahren Mechanismen der gesellschaftlichen Macht kennen: Profit, Schein und Fake News. Die anfängliche Naivität ist plötzlich vergessen und Lucien lernt schnell, dass in Paris einfach alles und jeder käuflich ist, solange man weiß, welche Stricke man im Hintergrund ziehen muss. Wird er diesen Weg bis zum Äußersten weitergehen oder letztlich doch seinen ursprünglichen Hoffnungen und Träumen treu bleiben?

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.