Entfernung über GPS
ab PLZ

Gastspiel im Paradies (1938)

Die resolute Ellen übernimmt von ihrem Vater die Geschäftsführung des Grandhotels "Paradies" und setzt sofort alles daran, den Gewinn zu erhöhen. Als erstes dreht sie einem Theater, das ihr Vater finanziell gefördert hatte, den Geldhahn zu. Dann setzt sie den gutaussehenden Frauenschwarm Graf Wetterstein auf die Straße, der seit zwei Wochen seine Hotelrechnung nicht bezahlt hat.

Mehr

Der angebliche Graf nimmt daraufhin eine Stellung als Kellner im "Paradies" an, und da Ellen sich inzwischen in ihn verliebt hat, versetzt sie ihn alsbald ins Direktionsbüro, um andere Frauen von ihm fernzuhalten. Doch dann ist der von Polizei und Gläubigern verfolgte Wetterstein wieder verschwunden. Ellen trifft ihn erst wieder, als sie im Theater die Premiere des Stücks "Gastspiel im Paradies" nach einer wahren Begebenheit sieht. Wetterstein entpuppt sich als der Regisseur, und das Happy End, das er seinem Stück gegeben hat, erfüllt sich auch im wirklichen Leben.

Mit der ganz jungen Hilde Krahl...

Eva Lichtspiele

Details

Originaltitel: Gastspiel im Paradies
Deutschland 1938, 94 min
Genre: Komödie
Regie: Karl Hartl
Drehbuch: Karl Hartl, F. D. Andam
Kamera: Franz Koch
Schnitt: Erich Kobler
Musik: Anton Profes
Darsteller: William Huch, Hilde Krahl, Albert Matterstock, Georg Alexander, Gustav Waldau, Oskar Sima, Max Gülstorff, Erika Glässner, Bruno Hübner, Edwin Jürgensen u.v.a.

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.