Entfernung über GPS
ab PLZ

Eskapade

Mehr

Eine ruinierte Frisur ist tatsächlich ein gewollter Anschlag, mit dem polinische Freiheitskämpfer*innen einen Plan in Bewegung bringen, der ihre beste Agentin, Madame Hélène ins zaristische Russland einschleusen soll.
Ihr Passierschein: ein naiver amerikanischer Diplomat, der Gatte der Frisurgeschädigten.

Details

Originaltitel: Geheimagentin Helene: Eskapade
D 1936, 98 min
Genre: Spionage
Regie: Erich Waschneck
Drehbuch: T. Echtermeier
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Renate Müller, Georg Alexander, Grethe Weiser
FSK: 12

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.