Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 5 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Es lebe die Liebe (1943)

Es lebe die Liebe | D 1943 | Komödie | Erich Engel | 12

Liebesscharmützel zwischen einem zudringlichen Operettentenor vom Berliner Theater und einer Revuediva in Barcelona, die ihm später - zunächst unerkannt - als Ballettgirl begegnet und ihm nach der Heirat ein Hausmütterchen vorspielt, um ihm Überheblichkeit und Flatterhaftigkeit abzugewöhnen.

Friedrich Schiller – Triumph eines Genies

D 1940 | Biografie | Herbert Maisch | 12

Schillers Auflehnung gegen den Drill der Militärakademie und die Despotie seines Landesherrn finden unmittelbaren Ausdruck in seinem Drama "Die Räuber", das ihm außerhalb der Landesgrenzen Erfolg, in Württemberg herzogliche Ungnade einbringt.

Das Konzert (1944)

Das Konzert | D 1944 | Komödie | Paul Verhoeven

Die lebenskluge Ehefrau eines gefeierten Pianisten, der es nicht lassen kann, seine Anziehungskraft auf Frauen immer neu zu erproben, hält den alternden Herzensbrecher vor einem ernsthaften Seitensprung zurück und gewinnt endlich seine beständige Liebe.

Kora Terry

D 1940 | Spionage | Georg Jacoby | 16

Charakterlich ungleiche Zwillingsschwestern sind Partnerinnen im Varieté und Rivalinnen in der Liebe. Verwicklungen in eine Spionageaffäre, ein tödlicher Unfall, der wie ein Mord aussieht, und ein Identitätswechsel führen schließlich zum Happy-End.

Robert Koch, der Bekämpfer des Todes

D 1939 | Biografie | Hans Steinhoff | 12

Vor dem Hintergrund einer angestrebten "nationalen" Medizin und Wissenschaft wird die Entdeckung des Tuberkel-Bazillus durch Robert Koch zum dramatischen Kampf und zum Triumph des Genies über alle Widerstände stilisiert. Geschickt wird der Kampf von Koch mit Hitlers politischem Aufstieg parallelisiert.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.