Entfernung über GPS
ab PLZ

Ich bin dann mal weg

Nach einem Zusammenbruch auf der Bühne und einer anschließenden Gallen-Operation verordnet der Arzt Ruhe. Hape nutzt sein halbes Jahr Auszeit für eine große Unternehmung: Er geht den Jakobsweg von Frankreich bis ins spanische Santiago de Compostela.

Mehr

Der Film erzählt vom Suchen und Ankommen - manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape unmissverständlich klar, dass es so nicht weitergeht. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und wandert auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela – auf der Suche nach? Ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst? Mit leichtem Ton und emotionaler Intensität beginnt eine spirituelle Abenteuerreise, die lange nachklingt. "Ich bin dann mal weg" ist eine unterhaltsame Komödie mit Tiefgang, die ebenso Stoff zum Lachen wie zum Nachdenken bietet.

Details

Deutschland 2015, 90 min
Genre: Komödie
Regie: Julia von Heinz
Drehbuch: Christoph Silber, Sandra Nettelbeck, Jane Ainscough
Kamera: Felix Poplawsky
Schnitt: Alexander Dittner, Georg Söring
Musik: Alex Geringas, Joachim Schlüter
Verleih: Warner Bros.
Darsteller: Devid Striesow, Martina Gedeck, Katharina Thalbach, Karoline Schuch, Annette Frier
FSK: oA
Kinostart: 24.12.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.