Entfernung über GPS
ab PLZ

Griff nach den Sternen

Selten gespieltes Drama mit vielen berühmten Darstellern - mitproduziert von Erfolgsregisseur HARALD BRAUN.

Mehr

Der berühmte Jongleur Turell hat sich vorgenommen, mit seinen Bällen das Sternbild des Großen Bären so zu werfen, dass es sekundenlang in der Luft stehen bleibt. Doch er schafft es nicht – ein Sohn wäre der Ausweg, ihm könnte er diese Nummer beibringen. Nach vielen Affären begegnet ihm endlich Christine und schenkt ihm den ersehnten Jungen. Doch als seinen Sohn zu trainieren beginnt, muss Turell erkennen, dass der kleine Christian keine Beziehung zur Kunst des Jonglierens hat...

bundesplatz-kino

Details

Deutschland 1955, 105 min
Genre: Melodram
Regie: Carl-Heinz Schroth
Drehbuch: Helmut Käutner, Maria Osten-Sacken, Will Tremper
Kamera: Friedl Behn-Grund
Musik: Werner Eisbrenner
Darsteller: Erik Schumann, Liselotte Pulver, Gustav Knuth

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.