Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Der Junge, dem die Welt gehört

Mehr

Basilio lebt allein in einer verlassenen sizilianischen Villa und schreibt Musik. Er wird von einem mysteriösen Mentor heimgesucht, der ihn mal wie ein Kind, mal wie ein alter Mann dazu antreibt, die "wahre Poesie" zu suchen. Als Basilio wenig später auf die ebenfalls mysteriöse Karla trifft, beginnt sich seine Welt mehr und mehr in ein Gedicht zu verwandeln.

Details

Deutschland 2023, 92 min
Genre: Drama
Regie: Robert Gwisdek
Drehbuch: Robert Gwisdek
Kamera: Fabian Gamper
Musik: Janos Mijnssen
Verleih: Kreisfilm
Darsteller: Julian Vincenzo Faber, Corinna Harfouch, Denis Lavant, Chiara Höflich
Kinostart: 02.05.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Der Junge, dem die Welt gehört

Deutschland 2023 | Drama | R: Robert Gwisdek

Basilio lebt allein in einer verlassenen sizilianischen Villa und schreibt Musik. Er wird von einem mysteriösen Mentor heimgesucht, der ihn mal wie ein Kind, mal wie ein alter Mann dazu antreibt, die "wahre Poesie" zu suchen. Als Basilio wenig später auf die ebenfalls mysteriöse Karla trifft, beginnt sich seine Welt mehr und mehr in ein Gedicht zu verwandeln.

Vorführungen

Charlottenburg

Kant Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/kant-kino 18:00

27.05. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/kant-kino 18:00

28.05. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/kant-kino 18:00

29.05. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/kant-kino 18:00

Neukölln

Passage

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/passage 15:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.