Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 12 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Alois Gugutzer, Filmvorführer: "Das Zelluloid lässt einen nicht los."

BRD 1978/1979 | Dokumentarfilm | Peter Goedel

Dokumentarfilm über einen Filmvorführer, der in seinem Beruf noch das Ende der Stummfilmzeit und die spätere Hochblüte des Kinos erlebte.

Elias Canetti. Eine Reise in die Provinz des Menschen

BRD 1975 | Dokumentarfilm | Peter Goedel, Peter Laemmle

Gespanntes Verhältnis. Literatur und Politik im Treibhaus Bonn

BRD 1989 | Peter Goedel

Gruselkrimis in der Hauptschule

BRD 1974 | Dokumentarfilm | Peter Goedel, Wolfgang Höpfner, Thomas Lichte

Hinter den Elbbrücken

BRD 1988 | Dokumentarfilm | Peter Goedel

Ortelsburg / Szcytno – Es war einmal in Masuren

BRD 1990 | Dokumentarfilm | Wolfgang Koeppen, Peter Goedel | oA

Der Film von Wolfgang Koeppen zeigt ein sehr persönliches Panorama der wechselhaften Geschichte Deutschlands und Polens von der Kaiserzeit bis in die Gegenwart.

Rainer, 21 Jahre, möchte Schlagersänger werden

D 1978 | Dokumentarfilm | Peter Goedel, Herbert Hoven

Rückkehr zu den Sternen. Ein Film über Science und Fiction

D 1983 | Dokumentarfilm | Peter Goedel

Talentprobe

BRD 1980 | Dokumentarfilm | Peter Goedel | 6

Dokumentarfilm über Vorbereitung und Durchführung öffentlicher Auftritte von Gesangsamateuren auf der Freilichtbühne des "Tanzbrunnen" im Rheinpark 1979 in Köln.

Tanger – Die Legende einer Stadt

D/F 1999 | Essayistischer Film | Peter Goedel

Ein ehemaliger Geheimdiplomat wandelt nach vier Jahrzehnten in Tanger, dem Tor zu Afrika, auf den Spuren seiner Vergangenheit und erinnert sich an seine damalige Geliebte, die im Jahr der Unabhängigkeit (1956) ums Leben kam.

Das Treibhaus

BRD 1987 | Drama | Peter Goedel | 6

Die filmische Adaption von Peter Goedel bezieht zur Wiederbewaffnung, zur Teilung Deutschlands und zur politischen Moral der Zeit Stellung. Anhand der fiktiven Geschichte eines hoffnungsvoll-idealistischen Bundestagsabgeordneten spannt der Film einen Bogen von der Nachkriegsgeschichte und der Debatte über den deutschen Wehrbeitrag bis zur rhetorischen Bekräftigung des NATO-Doppelbeschlusses durch die Regierung Kohl in den 80er Jahren.

Was Eltern fordern und Kinder leisten

BRD 1976 | Dokumentarfilm | Peter Goedel, Wolfgang Höpfner, Thomas Lichte

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.