Entfernung über GPS
ab PLZ

Was werden die Leute sagen?

Verschleppt nach Pakistan

In der Schule ist die 15-jährige Nisha das Partygirl, zu Hause muss sie das bauchfreie T-Shirt mit einer Strickjacke überdecken. Als der Vater eines Abends Nishas Freund in ihrem Zimmer erwischt, ist der Ofen aus: Nishas Vater verschleppt das Mädchen zu den Verwandten nach Pakistan.

Mehr

In WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN erzählt Regisseurin Iram Haq eindringlich und teils autobiografisch von einem schier unüberbrückbaren Generationenkonflikt. Die 15-jährige Nisha balanciert in ihrem Alltag zwischen zwei Welten. In der Schule ist sie das Partygirl und hat gerade mit dem rothaarigen Daniel angebändelt. Zu Hause muss sie das bauchfreie T-Shirt mit einer Strickjacke überdecken und zeitig im Bett sein. Der ständige Refrain der Eltern lautet „Was werden die Leute sagen!“. Als der Vater eines Abends Daniel in Nishas Zimmer erwischt, ist der Ofen aus. Das tatsächlich „nichts passiert“ ist, ist egal. Was werden die Leute sagen! Als der Druck in der pakistanischen Gemeinde zunimmt, verschleppt Nishas Vater sie kurzentschlossen zu den Verwandten nach Pakistan. Dort soll sie die Kultur des Herkunftslandes kennenlernen, vor allem aber Benimm. Doch aus einem pampigen schwedischen Teenager wird so schnell kein devotes Mädchen. WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN ist eine drastische Geschichte patriarchaler Gewalt. Was den Film – neben der phänomenalen Maria Mozhdah in der Rolle der Nisha - besonders macht, ist dabei das große Verständnis, dass er der Elterngeneration entgegenbringt. Nishas Vater Mirza (Adil Hussein) ist eigentlich ein umgänglicher Typ und er liebt seine älteste Tochter über alles. Aber er weiß sich auch einfach keinen Rat mehr. Nisha gegen die Community zu verteidigen und damit seine ganze Familie zu Außenseitern zu machen, ist für ihn kein gangbarer Weg. Nisha ihrerseits schlägt einige Hilfsangebote aus – nicht aus Angst, sondern weil auch für sie ein Bruch mit der Familie undenkbar scheint. WAS WERDEN DIE LEUTE SAGEN handelt nicht nur vom Weg einer jungen Frau in die Unabhängigkeit, sondern auch vom schmerzhaften Zerbrechen einer Vater-Tochter-Beziehung.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Hva vil folk si?
Norwegen/Deutschland/Schweden 2017, 106 min
Genre: Drama
Regie: Iram Haq
Drehbuch: Iram Haq
Kamera: Nadim Carlsen
Schnitt: Janus Billeskov, Jansen Anne Østerud
Musik: Lorenz Dangel, Martin Pedersen
Verleih: Pandora Film
Darsteller: Adil Hussain, Ekavali Khanna, Maria Mozhdah, Sheeba Chaddha
FSK: 12
Kinostart: 10.05.2018

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.