Entfernung über GPS
ab PLZ

Systemsprenger

Pinkfarbener Vulkan

Benni ist acht Jahre alt und trägt immer leuchtendes Pink, aber niedlich ist sie kein bisschen. Meistens ist sie wütend. Sie schreit, sie rennt weg, sie schlägt andere Kinder und ist deshalb schon in etlichen Wohngruppen gelandet, zwischendrin auch mal in der Kinderpsychiatrie

Mehr

Benni ist acht Jahre alt und trägt immer leuchtendes Pink, aber niedlich ist sie kein bisschen. Meistens ist sie wütend. Sie schreit, sie rennt weg, sie schlägt andere Kinder und ist deshalb schon in etlichen Wohngruppen gelandet, zwischendrin auch mal in der Kinderpsychiatrie. Wenn sie nicht wütend ist, fällt sie oft in eine Art Apathie, schaut von ganz weit weg zu, lässt die anderen vorbeiziehen. Was genau los ist, woran Bennis explosives Verhalten liegt, erfahren wir nicht, nur, dass Benni es hasst, wenn man ihr ins Gesicht fasst, weil sie als Kleinkind ein traumatisches Erlebnis hatte. Mehrfach weiß jemand das nicht oder vergisst es, und Bennis Reaktionen kommen dem Ausbruch eines kleinen, aber mächtigen, pinkfarbigen Vulkans gleich. Jetzt bringt die Sozialarbeiterin Frau Bafané, einige der wenigen Personen, zu denen Benni ein vertrauensvolles Verhältnis hat, das Mädchen wieder in eine neue Gruppe. Außerdem bekommt sie einen Schulbegleiter, Micha. Als Ihr neuer Wohngruppenvater erfährt, dass Micha normalerweise gewalttätige Jugendliche betreut, schluckt er ungläubig. Micha mit seiner coolen Art und seiner Erfahrung im Umgang mit Gewalt, lässt Benni mit ihrer fordernden Art erstmal auflaufen, ist aber zugleich wirklich für sie da und es scheint, als könnte er, endlich, ein Haltepunkt im Leben des rastlosen Kindes werden.
SYSTEMSPRENGER liegt eine ausführliche Recherche zugrunde. Der Film ist sehr genau und naturalistisch inszeniert, was die Struktur des Fürsorgesystems und den Umgang der Betreuenden mit den Kindern angeht, und ist zugleich ein fett inszeniertes Drama, in dem schillernde Traumsequenzen Bennis Gemütsleben illustrieren, und Bennis ungebändigte Energie ebenso problematisiert wie gefeiert wird. Wenn man wieder und wieder hofft, dass Benni sich fängt und eine Beziehung nach der anderen scheitert, ist SYSTEMSPRENGER ein nervenzerfetzender Thriller.

Hendrike Bake

Details

Deutschland 2019, 119 min
Sprache: Deutsch
Genre: Drama
Regie: Nora Fingscheidt
Drehbuch: Nora Fingscheidt
Musik: John Gürtler
Verleih: Port au Prince Pictures
Darsteller: Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela M. Schmeide, Lisa Hagmeister
FSK: 12
Kinostart: 19.09.2019

NEUSTART

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.