Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Auf der Adamant

Genau Zuhören

Auf der „Grande Adamante“, einem Hausboot auf der Seine, kommen Patient*innen einer Pariser Psychiatrie zu gemeinsamen Aktivitäten zusammen. Es ist ein Raum, den sie selbst mitorganisieren und -gestalten können

Mehr

Die „Grande Adamant“, ein Hausboot auf der Seine, ist eine Tagesklinik und ein Kulturzentrum für Menschen mit psychischen Störungen. Hier kommen Patient*innen einer Pariser Psychiatrie zu gemeinsamen Aktivitäten zusammen, aber nicht nur das: Es ist ein Raum, den sie selbst mitorganisieren und -gestalten können. Der französische Dokumentarfilm AUF DER ADAMANT (Sur l’Adamant, 2023), der sich den Menschen der Adamant und ihrem Alltag widmet, gewann den Goldenen Bären bei der diesjährigen Berlinale.
Kunst und Musik spielen auf der Adamant eine zentrale Rolle. Viele der Porträtierten sind begeisterte Cineasten, talentierte Musikerinnen, Maler oder Dichterinnen, die auf dem Boot die Möglichkeit bekommen, ihre Kreativität auszuleben. Aber auch bei der Planung der Wochenausgaben und des Unterhaltungsprogramms können sich alle, die wollen, beteiligen. Regisseur Nicolas Philibert (SEIN UND HABEN) und sein Filmteam zeigen auf rührende Weise, wie nah „Normalität“ und „Wahnsinn“ beieinander liegen und wie wenig diese Kategorien taugen, um die Komplexität von Persönlichkeiten zu erfassen. Der Film berührt wichtige Fragen rund um psychische Gesundheit: Wie hat sich die Pandemie auf das Seelenleben der Menschen ausgewirkt? Welche Wege gibt es, um gegen Vereinzelung anzukämpfen und ein robustes soziales Netz zu schaffen? Auf dem Weg zu einer besseren psychiatrischen Versorgung ist es so wichtig, den Betroffenen genau zuzuhören – genau das tut AUF DER ADAMANT auf würdevolle und wahrhaftige Weise. Psychiatrie und Medikamente braucht es unbedingt, sagen viele Interviewte, aber auch, dass Kunst und Gemeinschaft ebenso lebensnotwendig sind. Trotz seiner Ruhe hat der Film eine spürbare Dringlichkeit, denn für jede erkrankte Person, die auf der Adamant Mensch sein darf, gibt es unzählige, denen kein solcher Ort geboten wird.

Eva Szulkowski

Details

Originaltitel: Sur L'Adamant
Frankreich/Japan 2023, 109 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Nicolas Philibert
Drehbuch: Nicolas Philibert
Kamera: Nicolas Philibert
Verleih: Grandfilm Verleih
Kinostart: 14.09.2023

Interview
Website
IMDB

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.