Entfernung über GPS
ab PLZ

Seestück

Schweifender Blick

Auf Koepps LANDSTÜCK (2016), seine Rückkehr in die Uckermark, folgt nun SEESTÜCK, in dem der Filmemacher die Ostsee und ihre Küstenbewohner und -bewohnerinnen am baltischen wie skandinavischen Ufer porträtiert.

Mehr

Die Landschaft als Seismograph für gesellschaftliche Entwicklung und menschliche Befindlichkeiten. Volker Koepps, über die fünf Jahrzehnte seiner dokumentarischen und künstlerischen Arbeit hinweg geschulter, ruhiger und kontemplativer Blick auf Natur- und Kulturlandschaften sucht auch diesmal das Beständige und Verbindende in den dünn besiedelten Gegenden im Nordosten Brandenburgs und Europas. Der Blick auf die Konstanten und die Gespräche darüber mit den dort lebenden Menschen bringen die zivilisatorischen Veränderungen, die sich in unserem alltäglichen Bild von der vorbeihuschenden Gegenwart schwer greifen lassen, auf einmal deutlich und klar hervor.

Auf Koepps LANDSTÜCK (2016), seine Rückkehr in die Uckermark, folgt nun SEESTÜCK, in dem der Filmemacher die Ostsee und ihre Küstenbewohner und -bewohnerinnen am baltischen wie skandinavischen Ufer porträtiert. Dabei zeigt sich Koepp einmal mehr als Landschafts- und Porträtmaler, der weiß, dass man das Abgebildete nur verstehen kann, wenn man es aufmerksam betrachtet und dem Blick Raum zum Schweifen gibt. Die ergreifende Natur, die Koepps Kameramann Uwe Mann im Stile Caspar David Friedrichs einfängt und erfahrbar macht und die, oftmals so beiläufig und unscheinbar wirkenden Gespräche mit den Protagonisten – hier: Seeleute und Fischer, Wissenschaftler und Ex-Militärs, Eltern und Jugendliche – bilden die Grundlage für ein weiteres Kapitel in Koepps künstlerischen Lebenswerk. Der Dokumentarfilmer schafft dabei immer wieder neue Resonanzräume, in denen seine geografischen, zeitgeschichtlichen und biografischen Miniaturen zum Gesamtbild zusammenfinden. Eine ausdauernde und akribische Arbeit, die in der Gesamt- und Langzeitbetrachtung ihre volle und weitsichtige Wirkung entfaltet.

Jens Mayer

Details

Deutschland 2018, 135 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Volker Koepp
Kamera: Uwe Mann
Verleih: Salzgeber
FSK: oA
Kinostart: 13.09.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Seestück

Deutschland 2018 | Dokumentarfilm | R: Volker Koepp | FSK: oA

Auf Koepps LANDSTÜCK (2016), seine Rückkehr in die Uckermark, folgt nun SEESTÜCK, in dem der Filmemacher die Ostsee und ihre Küstenbewohner und -bewohnerinnen am baltischen wie skandinavischen Ufer porträtiert.

Vorführungen

Krokodil

HEUTE

18:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.