Entfernung über GPS
ab PLZ

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

Als der Videospieldesigner Robert zufällig der deutlich älteren Monika begegnet, schlägt die Liebe wie ein Blitz ein. Während er um Monikas Zuneigung wirbt, öffnet sich sein Blick für die Wunder, die die Liebe in seiner Familie mit sich bringt.

Mehr

Robert Zimmermann (Tom Schilling), 26 Jahre, ist Videospieldesigner, jung, trendy, cool. Er hat sein Leben zwischen Familientreffen im gut situierten Elternhaus, den virtuellen Welten seines Berufes und der Beziehung zu seiner Kollegin Lorna (Julia Dietze) bestens im Griff. Als er allerdings zufällig der attraktiven, lebenserfahrenen, deutlich älteren Monika (Maruschka Detmers) gegenübersteht, schlägt die Liebe wie ein Blitz ein und sorgt für Verwirrung. Bei näherem Hinsehen geht es zu Roberts großer Überraschung den Menschen in seiner Umgebung ähnlich: sein Vater (Adam Oest) entdeckt verspätete Jugendlichkeit, seine Mutter (Marlen Diekhoff) poetische Neigungen, seine lesbische Schwester (Annika Kuhl) ihren Kinderwunsch und sein bester Freund Ole (Christian Sengewald) die Tücken der Kontaktanzeigenwelt. Während Robert um Monikas Zuneigung wirbt, öffnet sich mehr und mehr sein Blick für die Vielfalt und Allgegenwart der Wunder, die die Liebe mit sich bringt.

Details

D 2008, 102 min
Genre: Komödie
Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Gernot Gricksch
Verleih: DELPHI FILMVERLEIH
Darsteller: Tom Schilling, Maruschka Detmers, Detlev Buck
FSK: 12
Kinostart: 28.08.2008

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.