Entfernung über GPS
ab PLZ

Zoe & Sturm

Pferdefamilie

Das Leben von Zoé und ihren Eltern, die in der Normandie ein Gestüt für Rennpferde aufbauen, ist ohne Pferde nicht denkbar. Doch dann drehen die Tiere bei einem Unwetter durch, und Zoé wird schwer verletzt.

Mehr

Das Leben von Zoé und ihren Eltern, die in der Normandie ein Gestüt für Rennpferde aufbauen, ist ohne Pferde nicht denkbar. Als Zoé geboren wurde, bekam Belle Intrigante zeitgleich ihr Fohlen, und einzig die Nähe des großen, aufmerksamen Tieres scheint das Baby später beruhigen zu können. Mit sechs Jahren verbringt Zoé jede freie Minute bei den Pferden und entwickelt sich unter Anleitung von Stallbursche Seb, der „anders“ ist, aber sich wie niemand sonst mit den Pferden versteht, zur Expertin. Von Anfang an liegt aber auch eine Spannung über der Reitstallidylle des Films: Um den Hof finanzieren zu können, mussten die Eltern Marie und Philippe einen Investor ins Boot holen, und der besteht auf Ergebnissen, die sich nicht einstellen wollen. Beim Trabrennen landen die Pferde von „Les Sables“ immer wieder auf den hinteren Plätzen, und mehrfach kommt es zu gefährlichen Situationen. Man ahnt, dass etwas schiefgehen wird, und das tut es. Gerade als sich das Blatt zu wenden scheint, gerät Belle Intrigante während eines Sturms in Panik und rennt die mittlerweile 12-jährige Zoé um. Seit dem Unfall ist Zoé querschnittsgelähmt. Der Film erzählt, wie sie zunächst in einer Depression versinkt und von niemandem mehr etwas wissen will, nicht einmal von ihren geliebten Pferden, sich dann aber langsam wieder ins Leben zurückkämpft und sogar – mit heimlicher Hilfe von Seb – wieder in den Sattel findet. Man merkt, dass Regisseur Christian Duguay, der in seiner Jugend Springreiter war, Ahnung vom Rennsport hat. Der Alltag mit den Pferden ist genau gezeichnet und kinoreif gefilmt, und die dramatischen Trabrennen erinnern eher an klassische Sportfilme als an Jugendfilme, aber auch für die Personen nimmt er sich Zeit, sie sind vielschichtig und glaubwürdig.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Tempête
Frankreich 2022, 111 min
Genre: Drama, Tierfilm
Regie: Christian Duguay
Drehbuch: Christian Duguay, Lilou Fogli
Schnitt: Stéphane Garnier, Maxime Lahaie, Sylvain Lebel
Verleih: DCM Film Distribution
Darsteller: Mélanie Laurent, Pio Marmaï, Carmen Kassovitz, Charlie Paulet, Kacey Mottet Klein, Danny Huston
Kinostart: 10.08.2023

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Zoe & Sturm

(Tempête) | Frankreich 2022 | Drama, Tierfilm | R: Christian Duguay

Das Leben von Zoé und ihren Eltern, die in der Normandie ein Gestüt für Rennpferde aufbauen, ist ohne Pferde nicht denkbar. Doch dann drehen die Tiere bei einem Unwetter durch, und Zoé wird schwer verletzt.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

30.09. – Sa

TicketsTickets kaufen 14:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.