Entfernung über GPS
ab PLZ

Unser Team – Nossa Chape

Kollektiver Schock

Niklas Luhmann schrieb in einer Fußnote zu „Die Kunst der Gesellschaft“, das gesellschaftliche Systeme nicht durch Gesellschaftsverträge, also Werte und Normen, sondern durch Könige und Fußball zusammengehalten werden.

Mehr

Im Juni 2016 sollte das Team des brasilianischen Provinz-Fußballclubs Chapecoense in Medellin, Kolumbien im Finale der Copa Sudamericana gegen Athlético National spielen. Weil die Fluglinie LaMia, mit der die Mannschaft nach Medellin flog, Geld sparen wollte, wurde zu wenig Treibstoff getankt, und das Flugzeug stürzte während einer Warteschleife über Medellin in eine Bergkette. 71 Menschen starben, darunter 19 Spieler, 25 Vereinsmitarbeiter und Betreuer sowie 20 Journalisten. NOSSA CHAPE schildert die Geschichte des Vereins, der Überlebenden und der Angehörigen nach der Katastrophe. Chapecó hat knapp unter 200.000 Einwohner, der Fußballverein ist die Seele des Ortes. Zunächst ist die Katastrophe eine Kollektiverfahrung der Trauer und des Schocks. Der Verein geht aber schnell an den Neuaufbau der Mannschaft: Zwei Monate nach dem Absturz muss „Chape“ wieder auf dem Platz stehen. Die drei überlebenden Spieler, der Ersatztorwart Jackson Follmann, der bei dem Unglück ein Bein verlor, der Innenverteidiger Hélio Neto und der Linksverteidiger Alan Ruschel kämpfen dagegen um einen Weg zurück ins Leben und womöglich auf den Platz. NOSSA CHAPE will die Geschichte einer Heilung erzählen, aber es werden schnell Risse in der Erzählung vom wiederauferstandenen Fußballverein deutlich. Der Erfolgsdruck für die neue Mannschaft ist groß, den Überlebenden beginnt die neue Rolle als herumgereichtes Maskottchen auf den Wecker zu gehen, die Witwen klagen gegen den Verein, um die Bildrechte an ihren verstorbenen Männern zu erhalten. NOSSA CHAPE wird im Laufe der Geschichte und trotz eines versöhnlichen Endes zu einer Geschichte über den Widerspruch zwischen der kollektiven emotionalen Besetzung des Fußballs, und der Wirklichkeit, in der symbolische Gesten mehr zählen als die Menschlichkeit der Idole, und in der die Legende von heute das Altpapier von morgen ist.

Hannes Stein

Details

Originaltitel: Nossa Chape
Brasilien 2018, 101 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Jeff Zimbalist, Michael Zimbalist, Julián Duque
Drehbuch: Jeff Zimbalist, Michael Zimbalist
Kamera: Julián Duque, Colby Gottert Federico, Pardo Andrés, Comanche Vergara
Schnitt: Jordan Baese
Musik: Alejandro Reyes
Verleih: Weltkino
FSK: 12
Kinostart: 28.03.2019

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.