Entfernung über GPS
ab PLZ

Trautmann

Legendenbildung

Mit 22 landet der deutsche Fallschirmjäger Bernd Trautmann in britischer Kriegsgefangenschaft und wird als Fußballtalent entdeckt. Als erster „Kraut“ der Nachkriegszeit spielt er für Manchester City.

Mehr

Geschichten vom Zweiten Weltkrieg sind schon viele erzählt worden. Die wenigsten eignen sich aus deutscher Sicht als Heldengeschichten. Aber eine blieb bisher unerzählt, dabei bitet sie sich gerade in diesen Tagen als Vorbild für Völkerverständigung und Versöhnung an. Es ist die Geschichte von Bernd Trautmann (David Kross). Er ist 17 als er sich freiwillig zur Luftwaffe meldet. Mit 22 landet er in britischer Kriegsgefangenschaft in Manchester. Dort entdeckt ihn der lokale Händler Jack Friar (John Henshaw), der für seine Fußballmannschaft noch einen fähigen Torhüter sucht. Bernd ist talentiert und beweist sich auf dem Platz. Doch auch nachdem der Krieg endet, ist der Graben tief zwischen den ehemaligen Feinden. Dass Bernd nicht zurück in die Heimat reist, liegt auch an Margaret (Freya Mavor), die Tochter seines neuen Trainers. Bald wird der legendäre Club Manchester City auf Bernd aufmerksam. Der Beginn einer beispiellosen Karriere. Eine Geschichte wie gemacht fürs Kino. Allerdings biegt Marcus H. Rosenmüller dafür einige Fakten zurecht und verschiebt Trautmann ein wenig in die Opferrolle. Obwohl er nicht, wie im Film dargestellt, unfreiwillig zur Wehrmacht eingezogen wurde, hat Trautmanns Vorbildcharakter Bestand. Rosenmüller erzählt seine Geschichte mit Leidenschaft. Der öffentliche Aufruhr um einen „Kraut“ im englischen Team und der Rückhalt des Managements, die Liebe zu Margaret und die Schatten der eigenen Vergangenheit – all das ist mit der großen Geste inszeniertes Historienkino und könnte im fußballverrückten Deutschland ebenso einschlagen wie in England, wo Trautmann längst eine Legende ist. Diesen Status hätte er auch hierzulande verdient. David Kross leistet in der Hauptrolle seinen Beitrag und verkörpert Trautmann als vielschichtigen Charakter.

Lars Tunçay

Details

Deutschland 2018, 120 min
Genre: Biografie, Drama, Romance
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Drehbuch: Marcus H. Rosenmüller, Nicholas Schofield, Robert Marciniak
Verleih: SquareOne
Darsteller: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Dave Johns, Harry Melling
FSK: 12
Kinostart: 14.03.2019

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.