Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

The Bikeriders

Proletarische Tapferkeit

Jeff Nichols hat mit THE BIKERIDERS den Foto- und Interviewband gleichen Titels aus dem Jahr 1968 von Danny Lyon verfilmt. Er erzählt die Geschichte von rauen, aber nicht böswilligen Außenseitern, denen ihr eigenes Image über den Kopf wächst.

Mehr

Jeff Nichols hat mit THE BIKERIDERS den Foto- und Interviewband gleichen Titels von Danny Lyon verfilmt. „The Bikeriders“ erschien 1968, ein Jahr nachdem Hunter S. Thompson mit „Hells Angels: The Strange and Terrible Saga of the Outlaw Motorcycle Gangs“ zur Reporterlegende geworden war. Danny Lyon war von 1966 bis 1967 Mitglied der Chicago Outlaws. Anders als Thompson tritt Danny Lyon nicht als Autor in Erscheinung. Die Interviews wirken wie kaum editierte Transkripte, während die Fotos die rebellische Schönheit der Biker zelebrieren.
Jeff Nichols (TAKE SHELTER, LOVING) wählt Kathy (Jodie Comer) als Erzählerin. Das Porträt der echten Kathy, die Lyon im ärmellosen Shirt, mit der Zigarette in der Hand in ihrem Badezimmer fotografiert, den Blick so offen wie verschlossen in die Kamera gerichtet, ist eines der beeindruckendsten Fotos des Bandes. Kathy ist die Ehefrau des schönen Benny (Austin Butler), dem jüngsten Mitglied der Vandals, wie der Club im Film genannt wird. Jodie Comer spielt sie als eine Frau mit einer widerständigen proletarischen Tapferkeit, die einer tiefliegenden Traurigkeit trotzt. Tom Hardy als Clubpräsident Johnny und Michael Shannon als Über-Outsider Zipco komplettieren das exzellente Starensemble. Nichols erzählt die Geschichte von rauen, aber nicht böswilligen Außenseitern, denen ihr eigenes Image über den Kopf wächst, bis der immer größer werdende Club seine ursprünglichen Mitglieder verschlingt. Die Story romantisiert die Outlaw-Biker stärker als Lyons Buch das tat, zumal Nichols Kathys Erzählung von Bennys Brutalität („I told him I don’t look good in black and blue“) aus der Geschichte streicht. THE BIKERIDERS hat interessantere und realistischere Elemente als andere Filme im Biker-Romantik-Genre wie THE WILD ONES oder EASY RIDER, steht aber deutlich in deren Tradition.

Tom Dorow

Details

USA 2023, 116 min
Genre: Drama, Krimi
Regie: Jeff Nichols
Drehbuch: Jeff Nichols
Kamera: Adam Stone
Schnitt: Julie Monroe
Musik: David Wingo
Verleih: Universal Pictures
Darsteller: Jodie Comer, Austin Butler, Tom Hardy, Michael Shannon, Boyd Holbrook, Norman Reedus
Kinostart: 20.06.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

The Bikeriders

USA 2023 | Drama, Krimi | R: Jeff Nichols

Jeff Nichols hat mit THE BIKERIDERS den Foto- und Interviewband gleichen Titels aus dem Jahr 1968 von Danny Lyon verfilmt. Er erzählt die Geschichte von rauen, aber nicht böswilligen Außenseitern, denen ihr eigenes Image über den Kopf wächst.

Vorführungen

Adlershof

Casablanca

HEUTE

TicketsKartenreservierung: http://www.casablanca-berlin.de/tickets.html 20:30

Charlottenburg

Delphi LUX

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU21:00

24.07. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.yorck.de/kinos/delphi-lux OmU21:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.