Entfernung über GPS
ab PLZ

So Young

Spielfilmdrama und Regiedebüt einer der berühmtesten Schauspielerinnen in China, Zhao Weis SO YOUNG. Der Film basiert auf der Romanvorlage „To Our Youth that is Fading Away“ der Autorin Xin Yiwu.

Mehr

Wie der Titel bereits erahnen lässt, erzählt der Film eine Geschichte über die Jugend und das Erwachsenwerden. Auf teilweise nostalgische Art und Weise erweckt Zhao Wei im ersten Teil des Films das Studenten-Leben der 1990er Jahre in China zum Leben und lässt dabei auch Eindrücke aus ihrer eigenen Studienzeit mit in den Film einfließen. Der zweite Teil des Films springt übergangslos einige Jahre weiter und begleitet die Protagonisten in die Zeit nach ihrem Abschluss. Diese Zweiteilung rückt den Kontrast zwischen der Freiheit der Jugend und der kalten Realität des Erwachsenenlebens dramatisch ins Zentrum, der das Hauptthema des Films ist.

„To Our Youth that is Fading Away“ der Autorin Xin Yiwu aus dem Jahr 2007 bildet die Romanvorlage des Dramas So Young. Die Verfilmung des Bestsellers ist gleichzeitig das Regiedebüt der in China äußerst populären Schauspielerin Zhao Wei, die mit diesem Film im Jahr 2013 alle Rekorde brach - So Young wurde zum erfolgreichsten Film einer weiblichen Regisseurin überhaupt.

Hackesche Höfe Kino

Details

Originaltitel: Zhi wo men zhong jiang shi qu de qing chun
China 2013, 132 min
Sprache: Chinesisch
Genre: Drama
Regie: Wei Zhao
Drehbuch: Qiang Li
Musik: Peng Dou
Darsteller: Mark Chao, Geng Han, Zishan Yang

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.