Entfernung über GPS
ab PLZ

Scialla! Eine Geschichte aus Rom

Appell für einem friedlichen Lebensstil

Professor Bruno Beltrame (Fabrizio Bentivoglio) erfährt überraschend, dass sein hoffnungsloser Nachhilfeschüler Luca (Filippo Scicchitano) in Wirklichkeit sein Sohn ist und er darüber hinaus sechs Monate auf ihn aufpassen soll. Das Lebensmotto des Jungen: Scialla - chill mal.

Mehr

Professor Bruno Beltrame (Fabrizio Bentivoglio) hat seine besten Zeiten weit hinter sich. Als Ghostwriter von B-Promi-Biografien und Nachhilfelehrer schlägt er sich mühsam durch sein ereignisloses Leben. Bis eines Tages die Mutter seines gelangweilten Nachhilfeschülers Luca (Filippo Scicchitano) ihm eröffnet, dass er der Vater des 15-jährigen Problemkindes ist. Als ob diese Erkenntnis nicht schwer genug wöge, wird Bruno von Lucas Mutter darum gebeten, ihren aufmüpfigen Sohn für sechs Monate unter seine Fittiche zu nehmen, während sie als Entwicklungshelferin in Afrika arbeitet. Bruno erfährt, dass Luca Gefahr läuft, sitzen zu bleiben und beschließt die gemeinsame Zeit zu nutzen, um ihm dabei zu helfen das Schuljahr zu meistern. Doch der hat andere Dinge im Sinn und begeht einen folgenschweren Fehler als er bei einem gefürchteten Drogendealer einbricht.
Das Zueinanderfinden dieser zwei Charaktere, die unterschiedlich kaum sein könnten, fängt Regiedebütant Francesco Bruni in wunderbar unaufgeregten Bildern ein. Vor der hier angenehm wenig glamourös inszenierten Kulisse der italienischen Hauptstadt agieren der Altstar Fabrizio Bentivoglio und der Newcomer Filippo Scicchitano als Gespann wider Willen. Letztlich schafft der lebenslustige Luca es sogar, seinem von Melancholie geplagten Vater begreiflich zu machen, dass man das Leben manchmal leicht nehmen muss. „Scialla!“, was in der Umgangssprache jugendlicher Italiener soviel bedeutet wie „Chill mal!“ Eigentlich nichts weiter als ein Appell für einem friedlichen Lebensstil. Eine Botschaft, die dieser Film in herrlich amüsanten Bildern und Worten zum Ausdruck bringt. Nicht umsonst wurde diese poetische, kleine Komödie beim Festival von Venedig und bei den italienischen Filmpreisen „David di Donatello“ als bester Nachwuchsfilm ausgezeichnet.

David Herger

Details

Originaltitel: Scialla!
Italien 2011, 95 min
Genre: Komödie
Regie: Francesco Bruni
Drehbuch: Francesco Bruni & Gianbattista Avellino
Kamera: Arnaldo Catinari
Schnitt: Marco Spoletini
Musik: Amir Issaa
Verleih: Kairos Film
Darsteller: Fabrizio Bentivoglio, Filippo Scicchitano, Barbara Bobulova
Kinostart: 24.04.2014

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.