Entfernung über GPS
ab PLZ

Schichtwechsel (1968)

Mehr

Eine Zechensiedlung im Ruhrgebiet: Das Bergwerk, das allen Arbeit gibt, ist von Schließung bedroht und bei Familie Schimanski (!) hängt der Haussegen schief, weil die Tochter (Angela Winkler) einen Cabrio-Freund hat und der Sohn auf der Zeche kündigt, um "nach Rüsselsheim" zu gehen. Der Film schildert in klaren Bildern die Krisen- und Umbruchsituation im Ruhrgebiet des Jahres 1968.

Details

Originaltitel: Schichtwechsel
D 1968, 68 min
Genre: Drama, Sozialkritischer Film
Regie: Hans Dieter Schwarze
Drehbuch: Max von der Grün
Darsteller: Angela Winkler, Hermann Günther, Klaus Grünberg

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.