Entfernung über GPS
ab PLZ

Rock the Kasbah

Murmeltier am Hindukusch

Bill Murray ist Richie Lanz, ein Musikproduzent, der ohne Ausweis in Afghanistan gestrandet ist. In einem Dorf entdeckt er Salima, die Tochter des Dorvorstehers, die sich nichts mehr wünscht, als in der Castingshow „Afghan Star“ anzutreten.

Mehr

Wenn Afghanistan den Superstar sucht, machen das die Männer unter sich aus. Frauen sind in der beliebten TV-Castingshow "Afghan Star" nämlich nicht erlaubt, sehr zum Verdruss der Dorfvorsteher-Tochter Salima (Leem Lubany), die ihr Gesangstalent zwar gern zur Hauptsendezeit beweisen würde, als Frau aber eben nicht am Casting teilnehmen darf. Der verlotterte Musikproduzent Richie Lanz (Bill Murray) verweilt unterdessen in Kabul, um ein Konzert für die US-Truppen zu organisieren. Die letzte ihm verbliebene Sängerin Ronnie (Zooey Deschanel) macht sich allerdings kurz nach der Landung aus dem Staub – und nimmt Richies Geldbeutel mitsamt Ausweisdokumenten mit. Damit steht Richie allein auf weiter Flur und verstrickt sich in allerhand Deals, bevor er im Zuge eines Waffenhandels genau das Dorf erreicht, in dem Salima lebt. Klar, dass Lanz ihre liebliche Stimme sofort heraushört (die Akustik einer Natursteinhöhle tut das Übrige). Fortan setzt er alle Hebel in Bewegung, um die verhinderte Sängerin in die Castingshow zu holen.
Ein bißchen lustlos wirkt Richie Lanz ja schon, wenn er derangiert durch die afghanische Wüste und Kabuls Gassen schlendert. Ein bißchen behäbig wirkt die Gesellschafts-Komödie auch als Ganzes. Ein paar Handlungsfäden laufen sang- und klanglos aus, und die Konflikte bleiben aller satirischen Spitzen zum Trotz eher der Oberfläche verhaftet. Es macht aber dennoch Spaß, dem Schlamassel beizuwohnen, in das sich Bill Murray verstrickt. Die interessanten Frauenfiguren und die völlig unpatriotische Darstellung der US-Streitkräfte am Hindukusch gefallen ebenfalls. Und dann ist da natürlich noch Bill Murray, der hier seine Rolle als grummeliges Murmeltier rekapituliert, mit der er schon LOST IN TRANSLATION oder BROKEN FLOWERS ein i-Tüpfelchen aufsetzte.

Christian Horn

Details

USA 2015, 100 min
Sprache: Englisch
Genre: Komödie
Regie: Barry Levinson
Drehbuch: Mitch Glazer
Kamera: Sean Bobbitt
Schnitt: Aaron Yanes
Musik: Marcelo Zarvos
Verleih: Splendid Film GmbH
Darsteller: Bill Murray, Zooey Deschanel, Bruce Willis
FSK: 12
Kinostart: 24.03.2016

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.