Entfernung über GPS
ab PLZ

Reggae Boyz

Hände schütteln mit Bunny Wailer

Im Dokumentarfilm REGGAE BOYZ trainiert der Winnie Schäfer die jamaikanischen Nationalmannschaft für die Qualifikation zur WM 2014. Alle Hoffnungen ruhen auf Local Hero Jermaine „Tuffy“ Anderson.

Mehr

Berliner haben den Fußballtrainer Winfried („Winnie“) Schäfer wenn überhaupt, dann nicht eben in der besten Erinnerung. Er löste 1999 Hermann Gerland als Trainer von Tennis Borussia ab, die zu diesem Zeitpunkt auf dem zweiten Tabellenplatz der zweiten Bundesliga stand und im Jahr zuvor das Pokalfinale erreicht hatte. Schäfer ekelte nacheinander die Führungsspieler (Francisco Copado!, Sasa Ciric!) aus der Mannschaft und führte die Veilchen in den Abgrund, die sie auch dank der Pleite des Sponsors Göttinger Gruppe bisher nicht wieder verlassen konnten (derzeit 5. Liga). Der Film REGGAE BOYZ zeigt Schäfer in einer späteren Phase seines Schaffens, als Trainer der jamaikanischen Nationalmannschaft in der Qualifikation zur WM 2014. „Reggae Boyz“ ist der Spitzname des Teams, aber im Film schüttelt Schäfer auch die Hand eines der größten Reggaestars aller Zeiten, Bunny Wailer, der mit Peter Tosh und Bob Marley einst die Original-Wailers gründete und mit „Blackheart Man“ eines der schönsten Roots-Alben der Reggae-Geschichte aufgenommen hat. Wailer segnet Schäfer mit dem „Stab des Salomon“ und schenkt ihm einen großen Zweig High Grade Herb, den Schäfer verwirrt betrachtet. Sein eigener Zauber besteht dagegen aus den Mitteln, die man aus den Tiefen der Bundesliga kennt: Er erzählt, wie er immer das gleiche Jackett getragen habe, weil er damit immer gewönne, bis es so kaputt war, dass… je nun. In Jamaica macht Schäfer immerhin das, was alle von ihm verlangen. Er stellt den Local Hero Jermaine „Tuffy“ Anderson auf, der in der jamaikanischen Amateurliga für den Kingstoner Club Waterhouse spielt und tagsüber als Stahlarbeiter arbeitet. Tuffy ist nicht nur der Liebling der Fußballfans von Kingston, er ist auch Rasta, Identifikationsfigur und moralische Instanz. Als er tatsächlich in der Quali ein Tor schießt, steht das Land Kopf.

Hannes Stein

Details

USA/Deutschland 2018, 85 min
Genre: Dokumentarfilm, Sportfilm
Regie: Till Schauder
Drehbuch: Till Schauder
Verleih: Real Fiction
Kinostart: 03.05.2018

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.