Entfernung über GPS
ab PLZ

PK

You’ve got the wrong number

Bollywood-Komödien sind nicht unbedingt für ihren kritischen Gehalt berühmt. Wichtiger ist für gewöhnlich, dass sie extrem lang und bunt sind, dass viel gelacht, geweint und getanzt wird, und dass die Hauptdarsteller gut aussehen und Probleme mit ihren Eltern haben. Das ist zwar bei PK auch alles der Fall, aber PK erzählt auch eine erstaunlich provozierende, religionskritische Geschichte.

Mehr

Bollywood-Komödien sind nicht unbedingt für ihren kritischen Gehalt berühmt. Wichtiger ist für gewöhnlich, dass sie extrem lang und bunt sind, dass viel gelacht, geweint und getanzt wird, und dass die Hauptdarsteller gut aussehen und Probleme mit ihren Eltern haben. Das ist zwar bei PK auch alles der Fall, aber PK erzählt auch eine erstaunlich provozierende, religionskritische Geschichte, für die der Hauptdarsteller Aamir Khan, der übrigens auch der Regisseur des Oscar-nominierten Films LAGAAN ist, sich schweren Ärger mit der hinduistischen Mehrheit in Indien eingehandelt hat. PK (Aamir Khan) ist ein Alien mit abstehenden Ohren und einem leicht behämmerten Mr-Bean-Blick, der nackt auf der Erde landet, und dem sofort seine Fernbedienung für das Raumschiff gestohlen wird. PK macht sich auf die Reise nach Dehli, wo er den Dieb vermutet. Aber alle sagen ihm, nur Gott könnte ihm helfen, also probiert PK die verschiedenen Religionen aus. PK findet es super, dass die Menschen einen speziellen Draht zum Schöpfer des Universums haben, denn das hat man auf seinem Planeten noch nicht hinbekommen, allerdings glaubt er schnell erkannt zu haben, dass die Telefonleitungen zu Gott kaputt sind.
PK legt sich mit einem hinduistischen Guru an, der seine Fernbedienung als heiligen Stein vermarktet und nebenbei repariert er auch noch die Liebe eines pakistanischen, muslimischen Botschaftsangestellten zu einer indischen, hinduistischen Journalistin, in die er selbst verliebt ist, sowie die Beziehung zwischen der Journalistin und ihrem verbohrten Vater. Die Erkenntnis, zu der PK schließlich kommt, ist in einem von religiösen Bürgerkriegen zerrissenen Land wirklich provokant: Es gäbe zwei Götter, sagt PK, einen, der das Universum erschaffen hat, und über den wir nichts wissen, und einen, den die Menschen erfunden haben um Geld und Macht zu erlangen und Furcht zu verbreiten.

Hannes Stein

Details
Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.