Entfernung über GPS
ab PLZ

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Nachdem der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald aus dem Gefängnis entkommen ist, schart er ein neues Gefolge um sich. Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Albus Dumbledore an seinen ehemaligen Schüler Newt Scamander.

Mehr

Nachdem der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald mit der Hilfe von Newt Scamander festgenommen wurde, macht dieser seine Drohung wahr und entkommt dem Gewahrsam. Er schart ein Gefolge um sich, das seine wahren Pläne nicht kennt: die Herrschaft reinblütiger Zauberer über alle nichtmagischen Wesen. Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Albus Dumbledore an seinen ehemaligen Schüler Newt Scamander.

Details

Originaltitel: Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald
USA/Großbritannien 2018, 134 min
Sprache: Englisch
Genre: Fantasy, Abenteuer, Familienfilm
Regie: David Yates
Drehbuch: J.K. Rowling
Kamera: Philippe Rousselot
Schnitt: Mark Day
Musik: James Newton Howard
Verleih: Warner Bros.
Darsteller: Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Jude Law, Johnny Depp, Ezra Miller, Alison Sudol, Dan Fogler, Zoe Kravitz, Carmen Ejogo
FSK: 12
Kinostart: 15.11.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

(Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald) | USA/Großbritannien 2018 | Fantasy, Abenteuer, Familienfilm | R: David Yates | FSK: 12

Nachdem der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald aus dem Gefängnis entkommen ist, schart er ein neues Gefolge um sich. Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Albus Dumbledore an seinen ehemaligen Schüler Newt Scamander.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

24.02. – So

TicketsKartenreservierung: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/b-ware%21%20Ladenkino 12:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.