Entfernung über GPS
ab PLZ

Ostfriesisch für Anfänger

Platt hinterm Deich

Didi Hallervoorden gibt libanesischen und koreanischen Fachkräften Sprachunterricht auf Platt statt auf Hochdeutsch.

Mehr

Dieter ‚Didi‘ Hallervorden ist schon so lange auf Berliner Bühnen oder vor Kameras und hinter Mikros unterwegs, dass vergessen wird, dass der Kabarettist, Schauspieler, Synchronsprecher und Komiker 1935 in Dessau geboren wurde. 1958 ging er nach West-Berlin. Nach seinem Studium jobbte er auf dem Bau, als Bierfahrer, Gärtner und Tourist Guide. Seine Bewerbung beim Kabarett ‚Die Stachelschweine‘ erzeugte dort keine Begeisterung und so wurde er 1960 Mitbegründer der ‚Wühlmäuse‘, deren Direktor er bis heute ist. Seine Didi-Figur wurde für die Kabarettbühne erfunden und hat mit ’Nonstop Nonsens‘ im Fernsehen der 1970er Erfolge gefeiert.
Jetzt ist der 81-jährige als sturer Witwer, Kleintankstellenbetreiber und Verlierer in OSTFRIESISCH FÜR ANFÄNGER zu beobachten, wo er sich Mühe gibt, properes Plattdeutsch zu reden - und damit auch eine Lanze zu brechen für diesen aussterbenden Dialekt, der eine Sprache für sich ist. Die Lebensmisere des von ihm gespielten Uwe Hinrichs wendet sich, als er dazu verdonnert wird, in seinem längst an die Bank verlorenen Eigenheim einer Gruppe von ausländischen Fachkräften, den ‚Utländers‘, Sprachunterricht hinterm Deich zu geben. Er entscheidet sich gegen Hochdeutsch und für Platt. Das scheint zweckmäßig bei der zukünftigen Arbeitssuche in der Region, bereitet den libanesischen oder koreanischen Neuankömmlingen bei der EU-zertifizierten Eingliederungsprüfung aber ein gewaltiges Problem. Ostfriese Hinrichs wird seine Schützlinge in letzter Sekunde vor einer beruflichen Katastrophe bewahren können. Den Film kann aber auch ein angenehm zurückgenommener Dieter Hallervorden nicht vor Plattitüden retten. Eine gut gemeinte Migrationskomödie, die zwischenmenschlich-humanitäre Gesten leider auf Buddelschiffniveau herunter bricht.

Jutta Vahrson

Details

Deutschland 2016, 91 min
Genre: Komödie
Regie: Gregory Kirchhoff
Drehbuch: Sönke Andresen
Kamera: Dino von Wintersdorff
Verleih: Universum
Darsteller: Victoria Trauttmansdorff, Dieter Hallervorden, Brigitte Janner, David Ali Hamade, Holger Stockhaus
FSK: oA
Kinostart: 27.10.2016

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.