Entfernung über GPS
ab PLZ

Official Secrets

Whistleblowerin gegen den Krieg

2003, kurz vor dem Irak-Krieg. Die 27 Jahre alte Übersetzerin Katherine Gun (Keria Knightley) leakt ein Memo an die Presse, in dem Geheimdienste auffordert werden, belastendes Material über Mitglieder des UN-Sicherheitsrates zu sammeln, um Stimmen für die Invasion zu erpressen.

Mehr

16 Jahre nachdem es der damals 27 Jahre alten Katherine Gun um ein Haar gelungen wäre, den völkerrechtswidrigen Überfall auf den Irak durch US-amerikanische und britische Streitkräfte zu verhindern, schildert Gavin Hoods Spionage-Thriller OFFICIAL SECRETS die Geschichte der Whistleblowerin. Gun hatte das Memo eines hochrangigen NSA-Agenten an die Presse geleakt, in dem dieser Mitarbeiter US-amerikanischer und britischer Geheimdienste aufforderte, belastendes Material über Mitglieder des UN-Sicherheitsrates zu sammeln, um Stimmen für die Invasion zu erpressen. Ein klarer Verstoß gegen die Genfer Konvention. Kurz nach der Veröffentlichung gab Gun bei einer internen Untersuchung an, die Whistleblowerin zu sein. Sie wurde verhaftet, aber erst acht Monate später wegen des Verstoßes gegen den „Official Secrets Act“ angeklagt. Guns mutiges Handeln auf eigenes Risiko ist heute fast vergessen, eine Fußnote angesichts der größeren Fälschungen durch die Bush- und Blair-Regierungen und der katastrophalen Folgen des Krieges. Keira Knightley konzentriert sich als Katherine Gun in OFFICIAL SECRETS auf die Verunsicherung und Angst, die Gun während der Einschüchterungsversuche der Regierung verspürt haben muss. Guns ruhiger, kluger und gelassener Heroismus in einigen bezeugten Zitaten wirkt dadurch etwas überraschend. Wenn ein Polizisten sie im Verhör fragt: „Sie arbeiten für die britische Regierung?“ antwortet Gun: „Nein. Ich arbeite für die britische Bevölkerung. Ich sammle keine Informationen, damit meine Regierung die britische Bevölkerung anlügen kann.“ OFFICIAL SECRETS ist weniger grell als etwa Oliver Stones SNOWDEN. Der Film steht eher in der Tradition des klassischen britischen Spionagefilms und funktioniert über die sorgfältige, faktenbasierte Erzählung. Exzellentes, integres, realpolitisches Kino.

Tom Dorow

Details

USA/Großbritannien 2019, 112 min
Sprache: Englisch
Genre: Drama, Thriller
Regie: Gavin Hood
Drehbuch: Sara Bernstein, Gregory Bernstein, Gavin Hood
Kamera: Florian Hoffmeister
Schnitt: Megan Gill
Musik: Paul Hepker, Mark Kilian
Verleih: eOne
Darsteller: Keira Knightley, Matt Smith, Matthew Goode, Adam Bakri, Rhys Ifans
FSK: 6
Kinostart: 21.11.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.