Entfernung über GPS
ab PLZ

Murer – Anatomie eines Prozesses

Christian Frosch (DIE TOTALE THERAPIE, SHOT IN THE DARK) hat das skandalöse Gerichtsverfahren gegen den „Schlächter von Vilnius“ verfilmt.

Mehr

Christian Frosch (DIE TOTALE THERAPIE, SHOT IN THE DARK) hat das skandalöse Gerichtsverfahren gegen den „Schlächter von Vilnius“ verfilmt. 1963 steht der angesehene Lokalpolitiker und Großbauer Franz Murer in Graz vor Gericht. Von 1941-43 war er für das Ghetto von Vilnius verantwortlich, unter seinem Regime sank die jüdische Bevölkerung von über 80.000 auf unter 1.000 Menschen. Überlebende des Massenmordes sind zum Prozess angereist, ihre Aussagen sind eindeutig und überwältigend. Doch Murer wird wegen „Mangels an Beweisen“ freigesprochen.

Details

Österreich/Luxemburg 2018, 137 min
Genre: Drama, Historischer Film, Politfilm
Regie: Christian Frosch
Drehbuch: Christian Frosch
Verleih: DER FILMVERLEIH
Darsteller: Karl Fischer, Karl Markovics, Alexander E. Fennon, Ursula Ofner-Scribano
Kinostart: 22.11.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.