Entfernung über GPS
ab PLZ

Monsieur Chocolat

Koloniale Fußtritte

MONSIEUR CHOCOLAT erzählt die Geschichte des ersten schwarzen Clowns in Frankreich, Raffaël Padilla, der mit seinem Partner George Footit das Weißclown/Dummer August Duo „Chocolat und Footit“ bildeten. Eine kluge Reflexion über Showbusiness, Rassismus und Kolonialismus mit Paraderollen für Omar Sy and Chaplin-Enkel James Thierée.

Mehr

Eine große Produktion, ein prächtiger und kluger Kostümfilm über den ersten schwarzen Clown in Frankreich, Ende des 19. Jahrhunderts. Omar Sy spielt Raffaël Padilla, der als Sklave in Kuba geboren wurde, nach seiner Flucht als Hafenarbeiter arbeitet und bei einem kleinen Wanderzirkus landet, wo er als „Negerkönig Kananga“ Kinder erschreckt. Dort begegnet ihm der einst erfolgreiche Clown George Footit – überragend gespielt vom Charles Chaplin-Enkel und Zirkusgenie James Thierrée – der am unteren Ende der Karriereleiter angekommen ist. Footit erkennt Padillas Bewegungstalent. Er hat die Idee, seine Figur des Weißclowns mit der des dummen Augusts zu verbinden, und überzeugt Padilla, mit ihm gemeinsam als „Footit & Chocolat“ aufzutreten. Das Duo wird rasch erfolgreich und ist bald die Sensation im glamourösen Cirque Nouveau in Paris.
Die von Thierrée choreografierten Clownsnummern sind die herausragende Sensation in diesem auch an Schauwerten reichen Film. Sie sind artistisch, komisch und tragisch, zugleich reflektieren sie die Atmosphäre des Kolonialismus. Das reiche weiße Publikum amüsiert sich königlich, wenn jeden Abend der dumme Schwarze vom weißen Clown in den Hintern getreten wird. Auch im Alltag sind die rassistischen Erfahrungen, die „Monsieur Chocolat“ ertragen muss, überwältigend und selbstverständlich. Am schrecklichsten ist eine Szene, in der Raffaël mit seiner weißen Partnerin die Weltausstellung (hier heißt sie präziser: Kolonialausstellung) besucht, wo gefangene Afrikaner als „primitive Völker“ wie Tiere ausgestellt werden. Als ein afrikanischer Gefangener den elegant gekleideten Zirkusstar beschimpft, beginnt Monsieur Chocolat die Rolle, die ihm in der Manege und im Alltag zugedacht ist, zu überdenken. MONSIEUR CHOCOLAT wird mit Sicherheit bei der nächsten Oscarverleihung eine Rolle spielen.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: Chocolat
Frankreich 2016, 110 min
Genre: Drama
Regie: Roschdy Zem
Drehbuch: Cyril Gely, Olivier Gorce, Roschdy Zem, Gérard Noiriel
Kamera: Thomas Letellier
Schnitt: Monica Coleman
Musik: Gabriel Yared
Verleih: DCM Film Distribution
Darsteller: Frédéric Pierrot, James Thiérrée, Noémie Lvovsky, Omar Sy, Helena Soubeyrand
FSK: 12
Kinostart: 19.05.2016

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.