Entfernung über GPS
ab PLZ

Mary Poppins' Rückkehr

Die Banks-Kinder sind inzwischen erwachsen und in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten: Es ist also höchste Zeit für die Rückkehr eines magischen Kindermädchens.

Mehr

Die Grand Dame der Song&Dance-Magie schwebt wieder in 17 Cherry Tree Lane ein. Die Ausgangslage ist düster: Inzwischen erwachsen, sind die Banks-Kinder komplett in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten: Jane (Emily Mortimer), kinderlos, engagiert sich für die Rechte der Arbeiter und Michael (Ben Whishaw), seit einem Jahr Witwer, hat seine Träume aufgegeben, um als kleiner Bankangestellter seinen drei Kindern ein Zuhause zu sichern, auf das sein Chef (Colin Firth, charmanter Schurke) auch schon ein Auge geworfen hat. Seit dem Verlust seiner Frau fühlt sich Michael verloren in der Welt. Da können seine Kinder noch so selbstständig sein. Es ist also höchste Zeit für die Rückkehr eines magischen Kindermädchens, um die Welt wieder ins Lot zu bringen.
Mary Poppins (Emily Blunt) hat in der Zwischenzeit kein bisschen Farbe eingebüßt. Immer etwas bunter und adretter als die Bilderbuchversion von London um sie herum, bringt sie Michael die Freude am Leben zurück, reist mit den Kindern durch Zeichentrickwelten, tanzt mit ihrer Cousine Topsy Turvy (Meryl Streep) an der Decke und mit durchchoreografierten Laternenanzündern in dunklen Gassen, und sorgt natürlich für ein Happy End. Kurz gesagt: Die RÜCKKEHR ist eher ein Remake, und die Handlung sollte nicht zu hart hinterfragt werden. Hauptsächlich dient sie dazu, der Besetzung Gelegenheit zum Singen und Tanzen zu geben. Und das ist wundervoll. Hat die Musik von Marc Shaiman auch nicht ganz das Ohrwurmpotential der alten Lieder, funktioniert die neue MARY auf den anderen Ebenen vorzüglich. Von den liebevoll auf alt getrimmten Credits und Animationen, über Emily Blunt, die „auf der Bühne“ ganz der Star ist, unbeobachtet aber selbst kindliche Freude an ihrer Tricks zu haben scheint und manchmal die Einsamkeit der reisenden Unsterblichen andeutet, bis hin zu Cameos zweier Disneystars, ist dies ein würdiger Spross der langen Dynastie des Magic Kingdoms.

Christian Klose

Details

Originaltitel: Mary Poppins Returns
USA 2018, 131 min
Sprache: Englisch
Genre: Familienfilm, Fantasy, Musikfilm
Regie: Rob Marshall
Drehbuch: David Magee, P.L. Travers
Kamera: Dion Beebe
Schnitt: Wyatt Smith
Musik: Marc Shaiman, Scott Wittman
Verleih: The Walt Disney Company
Darsteller: Emily Blunt, Lin-Manuel Miranda, Dick Van Dyke, Ben Whishaw, Emily Mortimer, Colin Firth, Meryl Streep, Julie Walters, Angela Lansbury
FSK: oA
Kinostart: 20.12.2018

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.