Entfernung über GPS
ab PLZ

Love Hotel

Die Filmemacher Phil Cox und Hikaru Toda haben während eines Jahres Stammkunden des Angelo Love Hotels in Osaka begleitet. Entstanden ist ein feinfühliges und tiefgründiges Porträt über die verborgene Seite der japanischen Gesellschaft.

Mehr

Täglich besuchen 2,5 Millionen Menschen eines der 37000 Love Hotels in Japan. Die Love Hotels sind keine Bordelle, sondern die einzigen Orte, wo Paare, Geliebte und selbst Einsame aus der strukturierten Gesellschaft ausbrechen können. Hier lebt die japanische Gesellschaft ihre Liebe, Wünsche, Fantasien und Geheimnisse diskret und anonym aus. Der Dokumentarfilm "Love Hotel" gewährt einen bislang nie da gewesenen Zugang hinter die Kulissen dieser Branche mit ihren grellen, kitschigen Fassaden und verspielt eingerichteten Zimmern.

Details

Frankreich/Japan/Großbritannien 2014, 75 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Philip Cox, Hikaru Toda
Drehbuch: Philip Cox, Hikaru Toda
Schnitt: Esteban Uyarra
Musik: Florencia Di Concilio
Verleih: déjà-vu Filmverleih
Kinostart: 11.06.2015

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.