Entfernung über GPS
ab PLZ

Lost in La Mancha

Die Dokumentation begleitet Regisseur Terry Gilliam während der alptraumhaften Dreharbeiten seines lang geplanten Spielfilms "The Man Who Killed Don Quixote". Die Dreharbeiten werden schließlich abgebrochen und der Film nie vollendet.

Mehr

Terry Gilliam, Gründungsmitglied von "Monthy Python" und Regisseur von Filmen wie BRAZIL oder 12 MONKEYS, plante die Großproduktion THE MAN WHO KILLED DON QUIXOTE und muß die Dreharbeiten nach einer Woche abbrechen, da sich alles gegen ihn verschworen zu haben scheint. Plötzlich dominieren statt der Schauspieler die auf Taschenrechnern herumhämmernden Versicherungsvertreter die Szene.

Details

GB/USA 2002, 89 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Keith Fulton, Louis Pepe
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Terry Gilliam, Johnny Depp

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.