Entfernung über GPS
ab PLZ

Life

Anton Corbijn über James Deans Fotografen

Die Fotostrecke des Fotografen Dennis Stock über James Dean, die unter dem Titel „Moody New Star“ 1955 im Life Magazine erschien, beinhaltete einige der berühmtesten Starfotos des 20. Jahrhunderts, vor allem das legendäre Motiv von Dean am Times Square. LIFE ist ein Film über die Entstehung dieser Fotostrecke, mit Robert Pattinson als Dennis Stock und Dane DeHaan als James Dean.

Mehr

Die Fotostrecke des Fotografen Dennis Stock über James Dean, die unter dem Titel „Moody New Star“ 1955 im Life Magazine erschien, beinhaltete einige der berühmtesten Starfotos des 20. Jahrhunderts, vor allem das legendäre Motiv von Dean am Times Square. Kein Wunder, dass Anton Corbijn, selbst ein berühmter Starfotograf, sich für Stock interessierte. Vor allem Stocks mit natürlichem Licht geschossene, grobkörnige Fotos haben eine Beiläufigkeit, die auf die 1955 noch neue Bildästhetik der Beat Generation verweist.
LIFE ist ein Film über die Entstehung dieser Fotostrecke, mit Robert Pattinson als Dennis Stock und Dane DeHaan als James Dean. Stock ist hier ein junger Fotograf, der auf seinen Durchbruch hofft, die Life-Fotostrecke ist ein großes Ding für ihn. Deans erster Film EAST OF EDEN steht kurz vor der Premiere, und der junge Schauspieler hat wenig Interesse an dem PR-Rummel, den die Produzenten von ihm verlangen. Auch die Termine für die Foto-Shootings nimmt Dean nicht ernst, und so entstehen nur wenige, schnell geschossene Aufnahmen. Corbijn inszeniert die Szene am Times Square als eine Notlösung: Dean kommt zu spät und hat keine Zeit, das Wetter spielt nicht mit, aber weil sie nun einmal da sind, knippst Stock halt ein paar Bilder: Lauf da mal lang, knipps, knipps, danke. Intimere Momente fängt Stock ein, als er mit Dean für ein paar Tage auf die Farm von Deans Eltern in Indiana fährt. Corbijn hält sich genau an die Etappen der Fotostrecke, und er zeigt auch die Entstehung des schlechtesten Fotos der Serie: Dean inmitten einer Kuhherde, auf der Bongo trommelnd. „Das ist doch bescheuert“, sagt Dean zu dieser albernen Inszenierung. Das ist es in der Tat, aber ganz verschwunden ist das alberne Starfoto immer noch nicht, auch nicht aus Corbijns eigenen Arbeiten, etwa wenn er Björk trampend mit einem Teddybären im Arm fotografiert.

Hannes Stein

Details

USA/ Großbritannien/ Kanada/ Deutschland / Australien 2015, 112 min
Genre: Drama
Regie: Anton Corbijn
Drehbuch: Luke Davies
Kamera: Charlotte Bruus Christensen
Schnitt: Nick Fenton
Verleih: Universum Film/SquareOne Entertainment
Darsteller: Ben Kingsley, Robert Pattinson, Joel Edgerton, Dane DeHaan, Kristen Hager, Alessandra Mastronardi, Kelly McCreary, Sara Waisglass
FSK: oA
Kinostart: 24.09.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.