Entfernung über GPS
ab PLZ

Ein königlicher Tausch

Herbstlaub in Versailles

1721, Versailles. Um den Frieden in Europa zu bewahren, beschließen der französische Regent und der spanische König vier Kinder – den französischen Thronfolger Louis XV. (11), die Infantin Maria Anna Victoria (4), die Regententochter Louise Elisabeth (12) und Don Luis (14) - überkreuz zu verheiraten.

Mehr

In seinem Historienfilm nimmt sich Marc Dugain eine skurrile Fußnote der Geschichte vor. Wir sind in Frankreich, das Jahr ist 1721, der Glanz des Sonnenkönigs ist verblasst, und über die Marmorböden von Versailles weht das Herbstlaub. Philipp von Orléans ist Interimsregent in Frankreich und Vormund von Ludwig XV., der als Kind seine ganze Familie in der Pockenepidemie verloren hat, und der nun, mit elf Jahren, ein bedächtiger Junge mit großen Augen ist, der Entscheidungen gerne aus dem Weg geht, und den die bevorstehende Krönung mit Schrecken erfüllt. Um den kippligen Frieden in Europa zu sichern, haben von Orléans und der spanische König Phillipp V. einen Plan ausgetüftelt: Der junge Ludwig soll die spanische Infantin Maria Anna Victoria ehelichen, die gerade mal vier Jahre alt ist. Im Gegenzug heiratet Orléons zwölfjährige Tochter Louise Elisabeth den vierzehnjährigen spanischen Thronfolger Don Luis. Die beiden Mädchen werden also über den europäischen Kontinent kutschiert und in einem feierlichen Zeremoniell ausgetauscht.
In EIN KÖNIGLICHER TAUSCH vermischen sich auf faszinierende Weise ein Gespür fürs Absurde, ein Interesse an historischen Verhältnissen und echte Anteilnahme am Schicksal der Königskinder. Dugain schwelgt in ebenso prunkvollen wie lakonischen Cinemascope-Bildern, in denen der Verfall hinter dem pompösen Ritual zu spüren ist. Erzählerisch bleibt der Regisseur aber immer dicht bei den Kindern, die wie Schachfiguren durch die höfische Szenerie geschoben werden und sehr verloren wirken. Ludwig der XV. scheint immer leicht abwesend, die junge Louise Elisabeth ist trotzig und schlecht gelaunt, dabei aber auch sehr allein, und Don Luis flüchtet vor seinem fanatisch katholischen Vater und der neuen schwierigen Frau auf die Jagd. Nur die entzückende winzige Infantin begegnet ihrem Schicksal mit Esprit und Neugier.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: L'échange des princesses
Frankreich 2017, 100 min
Genre: Historienfilm
Regie: Marc Dugain
Drehbuch: Marc Dugain, Chantal Thomas
Kamera: Gilles Porte
Schnitt: Monica Coleman
Verleih: Alamode Filmverleih
Darsteller: Lambert Wilson, Gwendolyn Gourvenec, Maya Sansa, Olivier Gourmet
Kinostart: 28.02.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Ein königlicher Tausch

(L'échange des princesses) | Frankreich 2017 | Historienfilm | R: Marc Dugain

1721, Versailles. Um den Frieden in Europa zu bewahren, beschließen der französische Regent und der spanische König vier Kinder – den französischen Thronfolger Louis XV. (11), die Infantin Maria Anna Victoria (4), die Regententochter Louise Elisabeth (12) und Don Luis (14) - überkreuz zu verheiraten.

Vorführungen

fsk-Kino am Oranienplatz

24.03. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/614 24 64, post@fsk-kino.de (Eine Reservierung per Email ist bis zu einer stunde vor Vorstellungsbeginn möglich.) OmU13:30

Kino Kiste

20.03. – Mi

20:00

Union Filmtheater

HEUTE

15:30

20.03. – Mi

TicketsTickets kaufen 10:00

TicketsTickets kaufen 20:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.