Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Lakoniker

Lakoniker ist ein „bewegtes Bild“, eine Art Metapher für Wege der Liebe.

Mehr

Bruchstücke einer Familiengeschichte. Lakoniker erzählt darüber, wie eine Familie aufschreit und verstummt. Unaufhaltsam bricht auseinander, was einst zueinander kam. Was den Herumtreibenden bleibt, ist das Wünschen aus ihrer alltäglichen Beklemmung heraus. Ist ein stummer Ruf, nach der abwesenden Frau, die bis zur völligen Erschöpfung von der Erinnerung an Fragmente ihrer Liebe verfolgt wird. Durch ein Spiel mit Nähe und Distanz entwickelt der Film seine eigene Sprache, eine kühle Poesie über das Verschwinden.

achtung berlin

Details

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.