Entfernung über GPS
ab PLZ

Haiti: Tödliche Hilfe

Am 12. Januar 2010 erschütterte ein schweres Erdbeben Haiti. 250.000 Menschen verloren ihr Leben, mehr als eine Million waren obdachlos. Die Weltgemeinschaft reagierte schnell. Dutzende Staaten, zahlreiche Internationale Organisationen und tausende NGOs versprachen Hilfe bzw. Unterstützung beim Wiederaufbau des Landes.

Mehr

Raoul Peck ist zunächst zwar skeptisch gegenüber den weitreichenden Hilfszusagen, sieht aber durchaus die Chancen, die diese außerordentliche Aufmerksamkeit für Haiti bietet. Doch nach knapp drei Jahren fällt Pecks filmische Bilanz kritisch aus:
Ohne vorzugeben, eine objektive Bestandsaufnahme vorzulegen, diagnostiziert er nicht nur gravierende Defizite in der Koordination der Hilfsprogramme untereinander, sondern beklagt vor allem die fehlende Bereitschaft, die haitianische Zivilgesellschaft und die von der Katastrophe betroffenen Menschen selbst einzubeziehen.

africavenir.org

Details

Originaltitel: Assistance Mortelle
Haiti/Frankreich/USA/Belgien 2013, 99 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Raoul Peck
Verleih: Unbekannt

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.