Entfernung über GPS
ab PLZ

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

Reisegefährten

Durch einen Zufall lernt der zurückhaltende Bestattungsunternehmer Louis Igor kennen, einen jungen Mann mit zerebraler Kinderlähmung. Ein Road- und Buddymovie.

Mehr

Igor (Alexandre Jollien) fährt Biogemüse aus. Da er mit zerebraler Kinderlähmung geboren wurde, hat er motorische Beeinträchtigungen und eine Sprachstörung, hinzu kommen Phobien. Dadurch halten ihn viele für geistig behindert, und auf seine Einladung „Wollen wir später etwas trinken gehen“, bekommt er selten eine Antwort. Louis (Bernard Campan) führt ein Bestattungsunternehmen und ist ein zurückhaltender, korrekter Mann, der vor allem seine Arbeit zu erledigen scheint. Als er Igor aus Versehen anfährt, hält er selbstverständlich an und kümmert sich um den jungen Mann, man merkt ihm aber an, dass er möglichst schnell wieder wegwill. Aber Igor bleibt hartnäckig, auch weil ihn als Philosoph Louis Nähe zum Tod interessiert, und durch eine Verkettung von Umständen finden die beiden sich schließlich auf einer gemeinsamen Autofahrt wieder, die sie von Lausanne nach Montpellier, zu einem Junggesellinnenabschied und schließlich zu einer Beerdigung führen wird. Auf der Reise schmilzt Louis‘ Bemühen um Distanz, und er beginnt, Igor, der gerne und ausführlich die großen Philosophen von Nietzsche bis Diogenes zitiert, nicht nur pflichtschuldigst sondern wirklich zuzuhören.

Wie Louis von Igor lernt, ein bisschen mehr aus der Rolle zu fallen und auf die Gedanken der anderen ein bisschen mehr zu pfeiffen, ist vorhersehbar erzählt. Was GLÜCK AUF EINER SKALA VON 1 BIS 10 besonders macht, ist, dass der Philosoph Alexandre Jollien, der Igor spielt, auch im wirklichen Leben CP (Cerebralparese) hat und mit Bernard Campan, der Louis verkörpert, befreundet ist. Die beiden haben den Film gemeinsam geschrieben und gedreht. Ihre Freundschaft wird auf der Leinwand spürbar, und die gelebte Erfahrung fließt in die Begebenheiten am Rande der Reise ein.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Presque
Frankreich/Schweiz 2021, 92 min
Genre: Komödie
Regie: Bernard Campan, Alexandre Jollien
Drehbuch: Helene Gremillon, Alexandre Jollien, Bernard Campan
Kamera: Christophe Offenstein
Musik: Niklas Paschburg
Verleih: X Verleih
Darsteller: Bernard Campan, Alexandre Jollien, Tiphaine Daviot, Julie-Anne Roth, Marilyne Canto
Kinostart: 02.06.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

(Presque) | Frankreich/Schweiz 2021 | Komödie | R: Bernard Campan, Alexandre Jollien

Durch einen Zufall lernt der zurückhaltende Bestattungsunternehmer Louis Igor kennen, einen jungen Mann mit zerebraler Kinderlähmung. Ein Road- und Buddymovie.

Vorführungen

Babylon

28.09. – Mi

OmU11:00

28.09. – Mi

11:05

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.