Entfernung über GPS
ab PLZ

Genesis 2.0

Klone aus dem Eis

In Sibirien suchen Männer nach Mammutstoßzähnen und gefrorenen Kadavern. Wissenschaftler*innen spekulieren über die Möglichkeit, das Mammut aus gefrorener DNA zu klonen.

Mehr

Mammutjäger und Genforscher*innen, eigentlich zwei Berufsgruppen die man in weit voneinander entfernten Abschnitten der Menschheitsgeschichte verorten würde. Dank des Erfolgsstrebens von Wissenschaftler*innen und Geschäftsleuten existieren sie heute parallel nebeneinander, wie der neue Film des Dokumentarfilmemachers Christian Frei zeigt, der in enger Zusammenarbeit mit dem Co-Regisseur Maxim Arbugaev entstanden ist. Arbugaev begleitet Mammutstoßzahnjäger auf den Neusibirischen Inseln, die in der so unwirtlichen wie unwirklichen Umgebung das weiße Gold für Handel und Forschung zu finden hoffen. Besagte Stoßzähne lassen sich nämlich nicht nur kommerziell verkaufen. Im Eis konservierte Kadaver könnten auch als DNS-Material zum Klonen und damit Wiedererschaffen des lange ausgestorbenen Mammuts dienen. Dafür wären dann die Wissenschaftler*innen verantwortlich, die Frei parallel besucht. Internationale Genetiker*innen, deren sich stetig erweiternde Forschungsmöglichkeiten sie zu eher mehr als weniger fragwürdigen Ideen und Zielen motivieren. Die beiden Welten, die Frei und Arbugaev zeigen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Hier die beinahe existentialistische Betrachtung der Männer in der grandiosen Weite der rauen Natur, abhängig von deren Gaben und dem Aberglauben zugetan. Dort die kühlen Nicht-Orte moderner wissenschaftlicher Hybris, deren Fachvokabular weitere Erklärungen zum besseren Verständnis für Laien wünschenswert gemacht hätte. Ganz flüssig gehen beide Teile nicht zusammen, auch weil einer sehenswerter ist als der andere. Aber wie für die Mammutstoßzahnjäger im Film lohnt es sich auch für die Zuschauer*innen immer wieder, zu den Neusibirischen Inseln zurückzukehren, um deren natürliche Wunder zu entdecken.

Katharina Franck

Details

Schweiz 2018, 114 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Christian Frei, Maxim Arbugaev
Drehbuch: Christian Frei
Kamera: Maxim Arbugaev
Schnitt: Christian Frei, Thomas Bachmann
Musik: Edward Artemyev, Max Richter
Verleih: Rise and Shine Cinema
FSK: oA
Kinostart: 17.01.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Genesis 2.0

Schweiz 2018 | Dokumentarfilm | R: Christian Frei, Maxim Arbugaev | FSK: oA

In Sibirien suchen Männer nach Mammutstoßzähnen und gefrorenen Kadavern. Wissenschaftler*innen spekulieren über die Möglichkeit, das Mammut aus gefrorener DNA zu klonen.

Vorführungen

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

TicketsTickets kaufen OmU21:30

27.03. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU21:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.