Entfernung über GPS
ab PLZ

Freudenberg – auf der Suche nach dem Sinn

Erfahrungsfeld

Das Kulturzentrum Schloss Freudenberg will auf den Spuren von Rudolf Steiner, Joseph Beuys und Hugo Kükelhaus sinnliche Erfahrung, gesellschaftliche Entwicklung und künstlerischen Ausdruck zusammenbringen.

Mehr

Von der Sinneswahrnehmung zum Lebenssinn, von der persönlichen Entwicklung zur gesellschaftlichen Veränderung - diese klassischen Ideale des New Age werden in Schloss Freudenberg bei Wiesbaden bis heute hochgehalten. Anfang der 1990er erwarb ein Kollektiv um den Schauspieler Matthias Schenk und die Künstlerin Beatrice Dastis Schenk das Gut, um dort ein innovatives, lebendiges und beständiges Kulturzentrum zu gründen. In dessen Zentrum steht das sogenannte Erfahrungsfeld, ein Parcours aus interaktiven Stationen zur Erforschung der eigenen Sinneswahrnehmung. Das soll eine intimere Beziehung sowohl zum eigenen Körper als auch zur äußeren, natürlichen wie sozialen Welt ermöglichen. Der Erfinder des Erfahrungsfeldes war der Handwerker, Künstler und Theoretiker Hugo Kükelhaus. Als weitere Inspirationsquellen für die Aktivitäten von Schloss Freudenberg werden in Andrzej Klamts Dokumentarfilm FREUDENBERG - AUF DER SUCHE NACH DEM SINN Rudolf Steiner und Joseph Beuys genannt. Was das Schloss Freudenberg und damit den Film vor einer Wiederholung der völkisch gefärbten Naturverbundenheit dieser Vorbilder schützt, sind die internationalen Kooperationen, die darüber hinaus für die interessantesten Teile des Films verantwortlich sind. Die Beobachtungen der charismatischen Sängerin Sofia Baskakowa oder Ausschnitte aus im Schloss veranstalteten Performances werden jedoch kurz gehalten, um Platz für Erläuterungen des inneren Kreises um das Gründerpaar Schenk zu schaffen. Deren betuliche Selbstverliebtheit vermittelt wenig echte Informationen über das Projekt und seine Philosophie. Das lässt einen tatsächlichen Besuch im Schloss Freudenberg und seinem sinnlichen Erfahrungsfeld lohnender erscheinen.

Yorick Berta

Details

Originaltitel: Freudenberg – Auf der Suche nach dem Sinn
Deutschland 2019, 75 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Andrzej Klamt
Drehbuch: Andrzej Klamt
Kamera: Ronald Urbanczyk, Angelina Dalinger, Philip Flämig, Daniel Theo Giesen, Viola Laske, Eduardo Mayorga, Justin Peach, Vita Spieß
Verleih: Filmperlen
FSK: oA
Kinostart: 05.09.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Freudenberg - auf der Suche nach dem Sinn

(Freudenberg – Auf der Suche nach dem Sinn) | Deutschland 2019 | Dokumentarfilm | R: Andrzej Klamt | FSK: oA

Das Kulturzentrum Schloss Freudenberg will auf den Spuren von Rudolf Steiner, Joseph Beuys und Hugo Kükelhaus sinnliche Erfahrung, gesellschaftliche Entwicklung und künstlerischen Ausdruck zusammenbringen.

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.