Entfernung über GPS
ab PLZ

Frank Zappa – Eat that Question

Avantgarde-Rocker

Ein Porträit des Avantgarde-Rockmusikers Frank Zappas, zusammengestellt aus Interviews und Performances aus drei Jahrzehnten, die ebenso viel Aufschluss über den jeweils herrschenden Zeitgeist wie über den Musiker geben.

Mehr

„Interviewt zu werden ist das denkbar Unnatürlichste überhaupt“, erklärt Frank Zappa, und verdeutlicht damit, was er von der gängigen journalistischen Methode hält. „Niemand hat doch je den echten Frank Zappa gesehen.“ Der Musiker findet einen für ihn gewohnt drastischen Vergleich: „Fast schon wie Inquisition.“ Es ist nicht nur ein sarkastischer Witz oder eine Provokation, wie man sie von einem der schillerndsten und kontroversesten (Pop-)Künstler und Komponisten des 20. Jahrhunderts kennt, vielmehr stellt sich diese Einschätzung im Laufe von Thorsten Schüttes Porträit als eine exakte Praxis-Analyse heraus: Zappa sitzt große Teile seiner Künstlerlaufbahn öffentlich auf dem heißen Stuhl und muss sich für seine Arbeit und sein Werk rechtfertigen, weil seine Gegenüber versuchen, ihn an Normen zu messen, die mit seinem Weltbild herzlich wenig zu tun haben. Dass es Schütte – trotz Zappas ausgesprochener Skepsis – gelingt, ausschließlich aus raren und unveröffentlichten Fernsehinterviews und Performances des Rock- und Avantgardemusikers ein bemerkenswertes Bild des Menschen und Künstlers Zappa zu entwickeln, liegt an der aufschlussreichen Wechselwirkung zwischen Fremd- und Selbstwahrnehmung, das sich durch die Befragungssituationen ergibt. So wie die Schauprozesse der Inquisition im Nachhinein viel mehr Einsicht in die Denkweise und Absichten der Fragesteller in ihrer Funktion als Repräsentanten der herrschenden historischen Strömung geben, zeigt sich auch der gesellschaftliche Wandel in der drei Jahrzehnte umfassenden Interview-Historie Frank Zappas. Dessen Aussagen über Kunst, Freiheit, Kapitalismus und Totalitarismus bleiben bis zum Ende konsistent, aber die Offenheit, mit der ihm die Mainstream-Medien zuletzt endlich doch gegenübertreten, ist einer Entwicklung geschuldet, die der Pionierarbeit solcher Freigeister wie ihm überhaupt erst zu verdanken ist.

Jens Mayer

Details

Originaltitel: Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words
Deutschland/Frankreich 2015, 93 min
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie: Thorsten Schütte
Drehbuch: Thorsten Schütte
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: 12
Kinostart: 08.12.2016

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.