Entfernung über GPS
ab PLZ

Fluidø

Sci-Fi-Thriller-Drogentrip-Metaporno-Experimentalfilm. FLUIDØ von Shu Lea Cheang (I.K.U.) spielt im Jahr 2060. AIDS ist überwunden, aber eine mutierte Form des Virus – das Zero Gen – hat überlebt und verwandelt ihre Träger in genderfluide Wesen und in Produzenten einer neuen hyper-effektiven Droge.

Mehr

Sci-Fi-Thriller-Drogentrip-Metaporno-Experimentalfilm. FLUIDØ von Shu Lea Cheang (I.K.U.), der auf der Berlinale im Panorama Premiere feierte, spielt im Jahr 2060. AIDS ist überwunden, aber eine mutierte Form des Virus – das Zero Gen – hat überlebt und verwandelt ihre Träger in genderfluide Wesen und in Produzenten einer neuen hyper-effektiven Droge. Die weiße Flüssigkeit DELTA wird aus dem Sperma der Zero-Gens gewonnen und über Hautkontakt eingenommen. DELTA ist hoch-abhängigmachend und wird als sexuelles Suchtmittel der Zukunft gehandelt.

Details

Originaltitel: Fluido
Deutschland 2017, 80 min
Genre: Science-Fiction
Regie: Shu Lea Cheang
Drehbuch: Shu Lea Cheang
Kamera: James Carman
Schnitt: Jörn Hartmann
Musik: Aérea Negrot
Verleih: REM - Rapid Eye Movies
Darsteller: Candy Flip, Bishop Black, Kristina Marlen, William E. Morris, Alexander Geist, Aérea Negrot
FSK: 18
Kinostart: 16.11.2017

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.