Entfernung über GPS
ab PLZ

Filmfest Dresden – Internationales Kurzfilmfestival

Das FILMFEST DRESDEN wurde 1989 gegründet und ist eines der wichtigsten europäischen Kurzfilmfestivals, das jedes Jahr im April in Dresden stattfindet. Ein abendfüllendes Programm zeigt nun die Preisträgerfilme und Publikumslieblinge der aktuellen Festivaledition!

Mehr

High Wool > Nominierung Nationaler Wettbewerb
R: Nikolai Maderthoner / Moritz Mugler | Deutschland, 2013 | 3 min, Animation

Ein Duell in einer Stadt aus Fäden

STUFE DREI > Goldener Reiter des Publikums Nationaler Wettbewerb
R: Nathan Nill | Deutschland, 2012 | 25 min, Spielfilm

Maik will seine Sozialstunden in der Behinderten-Wohngruppe so schnell wie möglich absitzen. Doch wer sollte hier eigentlich wen betreuen?

PLUG & PLAY > Goldener Reiter Animation Internationaler Wettbewerb
R: Michael Frei | Schweiz, 2013 | 6 min, Animation

Menschenähnliche Wesen mit Steckern anstelle von Köpfen führen Böses im Schilde. Statt sich dem erhobenen Zeigefinger zu beugen, folgen sie sich selbst.

BOLES > Goldener Reiter Animation Internationaler Wettbewerb & ARTE Kurzfilmpreis
R: Špela Cadež | Slowenien/Deutschland, 2013 | 13 min, Animation

Filip und Tereza leben in einer trostlosen Stadt. Ihre Einsamkeit findet ein Ende, als Tereza Filip bittet, für sie Liebesbriefe an ihren Verlobten zu schreiben.

UN MUNDO PARA RAÚL > Goldener Reiter Kurzspielfilm Internationaler Wettbewerb

R: Mauro Mueller | Mexiko/USA, 2013 | 15 min, Spielfilm

Als der 13-jährige Raùl aufgefordert wird, den Sohn des Landbesitzers zu unterhalten, entbrennt ein Spiel um Macht und Stolz.

DAME MIT HUND > DEFA-Förderpreis Animation

R: Sonja Rohleder | Deutschland, 2014 | 3 min, Animation

Eine Frau geht mit ihrem Hund im Park spazieren und trifft einen Mann, den sie lieber gemieden hätte.

MILLIONNAIRES > Goldener Reiter der Jugendjury Internationaler Wettbewerb

R: Stéphane Bergmans | Belgien, 2013 | 16 min, Spielfilm

Ihr Leben lang hat Christians und Ludos Mutter immer die gleichen Lottozahlen getippt. Nach ihrem Tod beschließen die Brüder, die Tradition fortzuführen.

ACUD Kino

Details

Deutschland/ Schweiz/ Slowenien/ Mexiko/ USA/ Belgien 2013, 80 min
Genre: Kurzfilm-Programm

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.