Entfernung über GPS
ab PLZ

Fair Traders.

Etwas Relevantes machen

Dokfilm über drei Unternehmer*innen, die in ihrer Arbeit Wirtschaftlichkeit und Ethik verbinden.

Mehr

Als die Augsburgerin Sina Trinkwalder ihre, durchaus erfolgreiche, Tätigkeit als Leiterin einer eigenen Werbeagentur hinterfragt und sich mit Anfang dreißig dazu entscheidet, in Zukunft lieber „irgendetwas Relevantes für die Gesellschaft“ machen zu wollen, bleibt die Gretchenfrage im Raum stehen: „Was ist denn relevant für die Gesellschaft?“ Trinkwalder setzt alles auf eine Karte und gründet eine ökosoziale Textilfirma, die hauptsächlich Menschen einstellt, „die sonst jede Firma ablehnt“ und „qualitatives Wachstum“ fördern will, statt Expansion um jeden Preis. Sie ist eine der Protagonist*innen in Nino Jacussos Dokumentarfilm FAIR TRADERS, in dem der italienisch-schweizerische Filmemacher drei unterschiedliche Projekte vorstellt, die alternative Verkaufs- und Produktionswege entwickeln und etablieren wollen. Jacusso findet für seinen Film Repräsentant*innen verschiedener Generationen. Er begleitet den Schweizer Textilingenieur und ehemaligen Garnhändler Patrick Hohmann auf seine Reisen nach Indien und Tansania, wo seine Initiative Biobaumwolle produziert und den Vertragsbauern zu einem höheren Lebensstandard und sozialer Sicherheit verhelfen kann, und er besucht die ehemalige Kindergärtnerin Claudia Zimmermann, die sich nach der Übernahme des elterlichen Bauernhofs 2016 dazu entschließt, einen Dorfladen zu eröffnen, der ausschließlich auf Bio setzt. Mit stimmigen Bildern porträtiert der Filmemacher seine Protagonist*innen sowie die Produktionsabläufe, zeigt aber auch die immer wiederkehrenden Schwierigkeiten und Widerstände, sowie hin und wieder aufkeimende Selbstzweifel. Am Ende ist FAIR TRADERS dennoch vor allem ein Manifest für eine bewusste und faire marktwirtschaftliche Zukunftsgestaltung im Sinne sämtlicher beteiligter Menschen und einer nachhaltigen ökologischen Entwicklung.

Jens Mayer

Details

Originaltitel: Fair Traders
Schweiz 2018, 89 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Nino Jacusso
Drehbuch: Nino Jacusso
Kamera: Daniel Leippert
Schnitt: Loredana Cristelli
Verleih: Real Fiction Filmverleih
Kinostart: 28.03.2019

Website
IMDB

Demnächst

Alle Spielorte und Termine auf www.indiekino.de

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.