Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Fährmann Maria

Eine fremde, arbeitsuchende Frau übernimmt den Posten des Fährmanns in einem kleinen Ort, den wegen des geheimnisvollen Todes des Vorgängers kein Einheimischer haben will. Ihr erster Fahrgast ist ein schwer verwundeter Mann.

Mehr

Obwohl die Fähre für den Verkehr mit dem anderen Ufer dringend gebraucht wird, will keiner die Nachfolge des toten Fährmanns antreten. Eines Tages kommt Maria auf Arbeitssuche in das Dorf. Sie übernimmt den freien Posten. Schon in der ersten Nacht wird sie an das andere Ufer gerufen, dort findet sie einen verwundeten Soldaten, den sie in ihre Fährhütte aufnimmt, um ihn vor seinen Verfolgern zu retten.

Details

D 1936, 83 min
Genre: Heimatfilm
Regie: Frank Wisbar
Drehbuch: Hans Jürgen Nierentz, Frank Wisbar
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Sybille Schmitz, Aribert Mog, Peter Voß

IMDB

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.