Entfernung über GPS
ab PLZ

Ephraim und das Lamm

Allein in Äthiopien

Nach dem Tod seiner Mutter muss Ephraim, Sohn einer jüdisch-christlichen Familie in Äthiopien, bei Verwandten bleiben, während sein Vater in Addis Abeba Arbeit sucht. Ephraim ist ein sensibler Junge, der sehr an seinem Lamm Chuni hängt, aber Chuni soll zum Kreuzfest geschlachtet werden…

Mehr

Wie KES und SIE KÜSSTEN UND SIE SCHLUGEN IHN ist EPHRAIM UND DAS LAMM ein Film über ein Kind, aber nicht notwendigerweise (nur) für Kinder:
Ephraim lebt alleine mit seinem Vater in Buya im Norden Äthiopiens. Seine Mutter ist Opfer der Dürre geworden und auch für Vater und Sohn besteht das Essen nur noch aus Maisfladen, die nun Ephraim bäckt. Da der Vater keine Zukunft für sich und seinen Sohn sieht, bringt er den Jungen zu Verwandten und geht selbst nach Adis Abeba, um Arbeit zu suchen. Ephraim ist ein verträumter Junge, der gern kocht und den Frauen hilft. In der neuen Großfamilie unter der strengen Großmutter, bei der gestressten Tante und den Männern, die ihn lieber bei der schweren Feldarbeit sähen, ist Ephraim sehr allein. Geblieben ist ihm nur sein Schaf Chuni, mit dem er weite Spaziergänge durch berückend schöne grüne Hügel unternimmt und an das er abends eingekuschelt einschläft. Chuni lässt er die Zärtlichkeit zukommen, die ihm selbst so dringend fehlt. Als sein Onkel das Tier schlachten möchte, beginnt Ephraim, an beider Flucht zu arbeiten. Aufmerksam und ruhig erzählt EPHRAIM UND DAS LAMM von der neuen Welt, an die Ephraim sich gewöhnen muss - das neblige Hochland, die Strukturen der Großfamilie, die Kindergang im nächsten Dorf – und hat dabei auch die Alltagsdetails und die Nebenfiguren im Blick, allen voran Cousine Tsion, die am liebsten studieren möchte und auf deren Vorschläge nie jemand hört. Neben einer zart erzählten Geschichte über den Verlust der Geborgenheit und das Ankommen an einem neuen Ort, gibt es in EPHRAIM UND DAS LAMM also auch Facetten eines Landes zu entdecken, das bei uns nur gelegentlich aus den Nachrichten über Dürre, Hunger und Armut bekannt ist: EPHRAIM UND DAS LAMM ist der erste äthiopische Film, der je in Cannes zu sehen war und erst der dritte äthiopische Film, der es je regulär in die deutschen Kinos geschafft hat.

Toni Ohms

Details

Originaltitel: The Lamb
Äthiopien/ Frankreich/ Deutschland/ Norwegen/ Katar 2015, 94 min
Genre: Drama
Regie: Yared Zeleke
Drehbuch: Yared Zeleke, in Zusammenarbeit mit Géraldine Bajard
Kamera: Josée Deshaies
Schnitt: Véronique Bruque
Musik: Christophe Chassol
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
Darsteller: Rediat Amare, Kidist Siyum, Welela Assefa, Surafel Teka
FSK: 6
Kinostart: 26.11.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.